Lebkuchenhaus


Nein, meine Lieben dieses Lebkuchenhaus kann man nicht essen. Und wenn es doch einer versuchen sollte, dann wird er oder sie wohl mindestens einen Zahn verlieren.
Der Vorteil an diesem Haus ist aber, das es nie schlecht wird und das man es jedes Jahr wieder verwenden kann.
Die Anleitung findet Ihr auf meinen Blog: http://sanniskreativsofa.blogspot.de/2012/11/lebkuchenhaus.html



Dieses Material benötigst du:
  • Farbe,
  • Lebkuchenstreuteile,
  • Lichterkette,
  • Vogelvilla,
  • Watte

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Klebe,
  • Pinsel,
  • Wasser




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.