Mug Rug – der Miniminiquilt unter den Miniquilts und der beste Brownie ever!


Den Stoffrestebeutel mit den schwarzen und weißen Resten sollte es an den Kragen gehen. Nicht das die folgenden beiden Projekte wirklich eine große Entlastung brachten. Aber sie haben Spaß gemacht und das ist es ja, was beim Handarbeiten zählt, oder? :-)
Als erstes habe ich einen Mug Rug genäht, einen Tassenteppich ;-). Hier würde man wohl Platzdeckchen sagen.
Das zweite Projekt …. oh Wunder und erstaunen …. eine neue Kalenderhülle für mich. Den Kalender habe ich auf der Arbeit jeden Tag mehrmals in der Hand. Termine müssen koordiniert werden, Aufgaben müssen organisiert werden, da darf echt nichts vergessen werden! Und es heißt ja auch so schön … neues Jahr, neues Glück. Vielleicht! … aber auch nur vielleicht, ist die Arbeit im nächsten Jahr mal was weniger? ;o)
Das Rezept für den leckeren Mug Cake Brownie (Lactosefrei!) findet ihr hier: http://retrofrischling.blogspot.de/2015/11/mug-rug-der-miniminiquilt-unter-den.html


Dieses Material benötigst du:
  • Nähgarn,
  • Stoff,
  • Volumenvlies

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • alles was man zum Nähen braucht




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.