Nadelkissenglas

Nadelkissenglas


Ein Einkochglas als dekoratives Aufbewahrungsgefäß für Nähutensilien und gleichzeitiges Nadelkissen. Eine ausführliche, bebilderte Anleitung gibt es auf meinem Blog Millefila.

Viel Spaß beim Nachmachen!



Dieses Material benötigst du:
  • Einkochglas,
  • Pappe,
  • Stoffrest

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Kleber,
  • Nadel,
  • Schere
So macht man das:

1...

Auf die Pappe mit Hilfe des Einlegedeckels einen Kreis zeichnen und diesen minimal (ca. 1 mm) kleiner ausschneiden.

2...

Mit Heftstich eine Naht um den Stoffkreis nähen mit ca. 0,6 mm Abstand zum Rand. Den Faden etwas anziehen, damit sich der Stoff nach oben wölbt, ausreichend Watte in die Stoffmulde füllen und ordentlich verteilen. Den Pappkreis mittig auflegen und den Stoff darüber zusammenziehen, so dass an der befüllten Oberseite möglichst keine Falten zu sehen sind. Den Faden sehr stramm ziehen und verknoten.

3...

Zum Testen den Einlegedeckel auf das Glas legen, das Nadelkissen darauf, den Schraubring darüber und einmal zuschrauben.

Wenn die Teile alle zusammenpassen das Nadelkissen mittig auf die Oberseite des Einlegedeckels kleben und danach das Ganze von unten in den Schraubring kleben.

Glas befüllen, Deckel drauf, Fertig.





4 Kommentare
  1. Super Idee!!!! Aber wo bekomme ich solche Einmachgläser her? Also mit Einlegedeckel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.