Natürliche buntes Osterkörbchen

Natürliche buntes Osterkörbchen

Meist ist in der heutigen Welt der Weg zum Malmittel unserer Träume nicht besonders weit. Einmal kurz auf das Fahrrad geschwungen, maximal ins Auto gesetzt oder einfach mittels ein paar Mausklicks befördern wir zahlreiche Farben in unseren Warenkorb. Dabei können wir zwischen allen Farben des Regenbogens frei wählen. Egal ob sattes deckendes Blau, knalliges Rot oder leuchtendes Gelb. Die Chemie macht‘s möglich.  Doch die heutigen, meist synthetischen Farbstoffe sind noch gar nicht so alt. Wie haben’s also unsere Vorfahren gemacht?

Ich verrat’s und zeig‘ euch nebenbei noch wie Ostereier ausgeblasen und bunt gefärbt werden.

Schaut doch mal vorbei ich würde mich wirklich freuen :)

http://moosteppich.de/2015/03/31/ostereier_natuerlich_faerben/

 


So macht man das:

1Erstmal Eier auspusten...

Mit einer Nadel werden dabei zwei einander gegenüberliegende Löcher in das Ei gestochen. Wenn mal eines bricht, keine Panik. Dann gibt es danach umso mehr leckeres Rührei. Tipp: Mit einer Stricknadel einmal durch das ganze Ei hindurchstechen. So platzt das Häutchen um das Eigelb und das Pusten geht leichter.



... und dann geht' s weiter mit dem Färben.
Wie genau erkläre ich euch auf meinem Blog.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.