Ostertisch


Hier nun mein erster Vorschlag für einen fröhlichen Ostertisch. Die vorherrschenden Farben sind Orange, Gelb und Hellgrün. Kleine Papiertüten sind so zusammengeklebt, dass sie wie eine Möhre aussehen. Sie können mit Namen beschriftet und als Platzkarten eingesetzt werden. Hübsche Servietten mit Tulpenmotiv werden von Hasenohren aus Papier gehalten. Man kann sie aber auch aus Filz zuschneiden. Die kostenlose Vorlage gibt es bei http://www.bastelesel.de/ostertisch/. Gefunden hatte ich sie bei Artzy Creations aber ich habe sie leicht abgewandelt und aus Bastelkarton gerfertigt. Das abgeknickte Ohr wird am Knick eingeschnitten und der helle Ohrfleck so aufgeklebt, dass die Spitze unter der abgeknickten Ohrspitze liegt.
Das Ei in der Mitte ist aus Pappmaché gefertigt und mit einer schönen Bellis gefüllt. Für den Blumenschmuck habe ich direkt zwei Varianten ausgesucht. Einmal ein kleines, ausgeblasenes Ei, das in einem Buchsbaumkranz steht und eine kleine Blüte hält. In der Vase im Hintergrund stehen Ranunkel- und Buchsbaumzweige, an denen kleine Ostereier hängen. Das Wasser ist mit ein wenig roter und gelber Speisefarbe orange eingefärbt.
Die Glasteelichthalter habe ich einfach in passende Tulpen-Muffinförmchen (Tulip Muffin-Wraps) gestellt. Sie sind aus sehr dünnem Papier und das Licht scheint daher sehr gut durch.






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.