Noch’n Kranz (aus Stoff-Flecken)


Eine schöne, einfache Fitzelarbeit für lange Winterabende: Türkranz aus Stoff-Flecken.



Dieses Material benötigst du:
  • Stoffstückchen,
  • styroporkranz,
  • Styroporring

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Häkelnadel,
  • Klebstoff,
  • Zackenschere
So macht man das:

1Stoff in Flicken schneiden

Mit der Zick-Zack-Schere Rechtecke (bei mir ca. 2x6cm, andere Maße machen die Optik halt anders) aus Stoff(resten) ausschneiden.
Ich hatte einen 35cm-Halbring und insgesamt 5x 20cm Baumwollstoff (1,40m breit) gebraucht - vier Grüntöne und einmal Rot. Ein paar cm mehr hätten nicht geschadet...

2Flicken in den Styroporkranz drücken

Geht supereinfach mit einer Häkelnadel (ca.3,5) oder ähnlichem: Stoff in der Mitte ins Styropor drücken, ca. 1/2 cm tief.
Den passende Abstand der einzelnen Büsche findet man schnell heraus; evtl. kann man auch den Ring vorher mit Farbe (Achtung, ohne Lösemittel!) streichen, um weiße "Blitzer" zu vermeiden.
Muster ggf. vorher anzeichnen, das hilft.
(Und nein, jetzt würde ich die roten Bänder nicht mehr schräg machen, aber egal.)

3Letzte Hand anlegen

Am Schluß ggf. noch den Rücken des Kranzes mit Stoff-Flicken bekleben (wenn die Tür z.B. eine Glasfüllung hat ;-)), Band drum, evtl. noch Baumschmuck mit dran - fertig!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.