Ohrhänger

OhrhängerOhrhängerOhrhängerOhrhängerOhrhängerOhrhänger

Eine sehr einfache Anleitung. Geeignet für Anfänger. Geht sehr schnell.

Für Ohrhänger brauch ich nicht viel Material, schließlich mag ich es lieber schlicht und nicht so pompös.



Dieses Material benötigst du:
  • Nietstifte,
  • Ohrhänger,
  • Perle

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Knips- und Drehzange
So macht man das:

1Werkzeug

Als Werkzeug braucht man eine Zange mit zwei Funktionen. Man kann natürlich auch zwei Zangen mit der jeweiligen Funktion kaufen, aber da ich nicht Ohrringe in Massen produzieren möchte, reicht diese völlig aus.

2Material

Als Material für die Ohrringe brauche ich Nietstifte, auf die die Perle aufgefädelt wird. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: zum Beispiel mit Perlen am Ende und natürlich in unterschiedlichen Stärken und Längen. Dann kommt noch der Hänger. Diese beiden Materialien habe ich in silber und in kupfer - je nachdem welche Farbe die Perle hat.

31. Schritt

Bei manchen Perlen sieht es schön aus, wenn man unten noch so ein kleines Schmuckkäppchen anbringt - das kann dann ja jeder selbst entscheiden, was er noch hinzufügen möchte. Und dann geht es los: Die Käppchen und die Perle werden auf den Nietstift gesteckt und nach unten gezogen.

42. Schritt

Im zweiten Schritt wird der Nietstift gekürzt. Dabei aufpassen, dass es nicht zu lang und nicht zu kurz wird. Ich mache das immer nach Augenmaß, etwas weniger als 1cm oberhalb der Perle abtrennen - mit ein bisschen Übung geht das.

53. und letzter Schritt

Anschließend wird der Ohrhänger eingefädelt und das Stück Nietstift wird rund gebogen, sodass der Hänger nicht mehr abfallen kann. Falls nötig, kann von außen der Nietstift auch noch einmal zusammen gedrückt werden, damit es auch wirklich keine Lücke mehr gibt.

6Fertig!

Und das war es dann auch schon - der Ohrring ist fertig. Einfach, oder?





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.