Ojos de Dios


Ojos de Dios, indianische Kunst, sind so einfach herzustellen und ein richtig meditativer Urlaubszeitvertreib. Wie sie gewickelt werden, könnt Ihr hier nachlesen:

Ojos de Dios (Sommerurlaubs-DIY)



Dieses Material benötigst du:
  • Garn,
  • Zahnstocher

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Kleber,
  • Zahnstocher
So macht man das:

1Ojos de Dios


1. Zwei Holzstäbe, hier Zahnstocher, zum Kreuz legen und eventuell mit Sekundenkleber festkleben (dann verrutschen sie auch nicht). Das Garn verknoten. Sehr toll finde ich auch, wenn Äste umwickelt werden.

2. Damit die Stäbe gut zusammenhalten, sie zwei bis dreimal diagonal mit dem Garn fest umwickeln.

3. Nun wird umwickelt, einmal um das Holz, dann wie auf dem Bild, zum nächsten Holz rübergehen, umwickeln und wieder, im Uhrzeigersinn, zum nächsten Holzstück, umwickeln … Das wiederholst Du dann so lange du willst. Um mit einer anderen Farbe fortzufahren, brauchst Du nur die Fäden zu verknoten und weiter gehts.

4. Zum Schluss werden die Holzenden einmal rauf und runter umwickelt, weiter zum nächsten Holzende … beim vierten Ende den Faden verknoten und eventuell mit einem Tropfen Kleber befestigen. Hier kann man auch eine Schlaufe legen, zum Aufhängen. Oft werden die Enden hübsch dekoriert z.B. mit Quasten, Federn, Perlen oder Knöpfen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.