Origami-Lampe

Origami-Lampe

Papier ist eines meiner absoluten Lieblingsmaterialien. Ich mag die Haptik und es lässt sich in so vielen verschiedenen Arten verarbeiten. Auch wenn ich früher nicht besonders gut in Origami war, habe ich mich noch mal ran getraut und einen Lampenschirm entworfen. Ich muss zugeben, es war viel Gefriemel, bis die Form stimmte, aber nun sind sie fertig und das Ergebnis stimmt mich zufrieden.

 

Und so wird’s gemacht:

  1. Das Tonpapier in der Mitte längs falten und auseinander schneiden. Aus einem Bogen können zwei Lampenschirme gemacht werden.
  2. Den Bogen in der Mitte falten. Dann die Kanten je zur Mittelfalz und so weiter, bis ihr eine gleichmäßige Zieharmonika-Faltung habt. Der Abstand zwischen den Falten beträgt 2 cm.
  3. Mit einem Lineal die horizontalen Linien von der Vorlage auf den Karton übertragen. Hierzu verwendet ihr am besten einen Bleistift, damit ihr die Linie später wegradieren könnt. Wer möchte, kann sich zur Orientierung auch die diagonalen Linien einzeichnen.
  4. Jetzt kommt die Fleißarbeit – das Falten. Legt ein Lineal auf das Blatt, die eingezeichneten Linien und die Vorlage helfen euch bei der Orientierung. Dann faltet das Papier entlang des Lineals, das hilft gegen Verrutschen während des Faltens.
  5. Mit einer Lochzange Löcher in das obere Ende stanzen und eine Schnur durchziehen.
  6. Die Schnur zusammenziehen, eine Schleife binden und die Lampe entsprechend zurechtbiegen. Dann die Enden mit Bastelkleber zusammenkleben. Alternativ könnt ihr auch Heftklammern verwenden.
  7. Die Schleife wieder lösen, Fassung durch das Loch stecken und wieder zubinden. Jetzt könnt ihr auch einen Knoten machen und die restliche Schnur abschneiden.

Die Vorlage für die Falttechnik sowie Stepfotos findet ihr auf meinem blog Blog http://www.dekotopia.net



Dieses Material benötigst du:
  • Bastelkleber,
  • Schnur,
  • Tonpapier (50x70 cm)

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bleistift,
  • Lineal,
  • Locher oder Lochzange




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.