Patchwork- Wegweiser #15- Applizieren hoch Drei

Patchwork- Wegweiser #15- Applizieren hoch Drei

Manche wundervolle Patchworkarbeiten sehen sooo viel schwieriger aus, als sie sind. Denn sie werden appliziert und das geht mit ein paar tollen Herangehensweisen einfach leicht und fix von der Hand. In meinem Post stelle ich euch drei Varianten vor. http://septembersquiltdelight.blogspot.de/2015/03/applizieren-hoch-drei.html
Meine Lieblingsmethode gibt es hier als komplette bebilderte Anleitung.



Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 1 x Nähmaschine,
  • Baumwollstoff,
  • Bügelbrett,
  • Bügeleisen,
  • Vlieseline H200
So macht man das:

1Einzelne Teile vorbereiten

Ihr braucht eine Schablone für euer Muster. Mit dieser und der Hilfe eines Rollschneiders ein Teil aus Stoff und eines aus Vlieseline ausschneiden. Ich habe Vlieseline H200 verwendet.

2Zusammenlegen und Nähen

Die Vlieseline mit der rauen Seite (der später klebenden) auf die schöne Seite des Stoffes legen. Jetzt wird nähfüßchenbreit (oder, wie bei mir mit 1/4 inch) die Vlieseline auf den Stoff genäht.

3Wenden (OHNE Bügeln)

In die Vlieseline (NUR in die Vlieseline) eine Öffnung schneiden. Hier durch nun das Ganze wenden. Die Klebeseite liegt nun auf der Rückseite und außen.

4Applizieren

Jetzt nehmt ihr euch den Stoff, auf welchen eure Form appliziert werden soll und bügelt diese entsprechend fest.

Anschließend wird entweder per Hand oder mit eine Blind- oder Geradstich eurer Nähmaschine das Muster entgültig angenäht.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.