Patchworkdecke

Patchworkdecke

 

Bebilderte Patchworkdecke mit Anleitung…



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1Patchworkdecke

Für mein Patenkind möchte ich zum Geburtstag eine
Patchwork-Decke machen.

Also los gehts...
Erstmal musste ich mich natürlich für die Grundfarbe entscheiden...
Mädchen: also rot und rosa...

2...



Ich habe mir eine Schablone aus Pappe zugeschnitten und die Quadrate
20 x 20 cm groß ausgeschnitten..


Nachdem ich mich entschieden habe,
dass die Decke nicht 'querbeet' aussehen soll,
habe ich die Quadrate (20 x 20 cm) in Reihe und Muster gelegt...

3...



Die Patches sind aneinandergenäht...
Jetzt Reihe für Reihe zusammenbringen...

und bloß nicht durcheinander kommen...

4...

Alle Quadrate sind mit 0,5 cm Kante aneinandergenäht...
von hinten bügele ich diese auseinander...
dann nähe ich Reihe für Reihe aneinander...
auch hier die Kanten ordentlich auseinanderbügeln...

5...

Beim Aneinandernähen der Reihen achte ich darauf,
dass die Ecken der Patches exakt übereinander liegen,
sonst sieht die ganze Decke nachher schief aus...

Ich stecke mir die übereinanderliegenden Kanten immer mit
Stecknadeln fest...

6...

Und dann sieht das Ganze schon so aus...
Schööön...

7...

Die Seiten sind an der Reihe...
aus dem rückwärtigen Stoff der Decke schneide ich der
Länge der Decke entsprechend 15 cm breite Ränder zu...
und näh diese rund um die Decke fest...

8...

Dann wirds ein bisschen kniffelig...
das Volumenvlies (ich habe 4 cm Dicke genommen) wird zugeschnitten...
ich nehme die exakte Breite und Länge der Decke...

stecke das Ganze mit Stecknadeln fest und
schneide auch gleich die Rückseite der Decke zu...

9...



...übereinander liegen jetzt also die Rückseite (mit rechts nach innen)...
die Oberseite der Decke (also die Patches) und diese nach innen...
und das Volumenvlies ganz oben auf...

10...

...alle drei Schichten nähe ich jetzt zusammen,
wobei ich darauf achte, dass ich das Vlies überalle mit festnähe...

an einer der seitlichen schmaleren Seiten lass ich eine Wendeöffnung...

11...

Nachdem ich nach dem Nähen nochmal
die Kanten nachgeschnitten (möglichst knapp)
und die Ecken abgeschrägt habe,

ziehe ich die Decke durch die Wendeöffnung...
hierbei halte ich das Vlies und die Oberseite der Decke fest,
so dass die Unterseite sich in die andere Richtung zieht...

12...

und wenn ich alles richtig gemacht habe,
dann habe ich eine wunderschöne herrliche Decke...

und ich weiß, dass mein Patenkind sich freut...





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.