Pflanzen-Fähnchen – schnell und einfach selbstgemacht


Da mein nächstes Alltagsabenteuer das Anlegen eines kleinen Kräutergartens ist, habe ich am Wochenende verzweifelt versucht, kleine Pflanzenschildchen käuflich zu erwerben. Diese möchte ich in die Töpfe stecken, damit ich später noch weiß, was ich wo gepflanzt habe. Da ich aber keine dieser Schildchen auftreiben konnte, habe ich sie mir nun einfach selbst gebastelt. Und da ich ganz überrascht bin, dass sie so gut gelungen sind, habe ich mal eine kleine Anleitung für euch vorbereitet.

Die vollständige Anleitung findet ihr hier: http://www.alltagsabenteurer.de/2015/04/27/pflanzen-fähnchen-schnell-selbstgemacht/

Viel Spaß beim Basteln!



Dieses Material benötigst du:
  • Labelizer,
  • Papierstrohhalme,
  • Pappe,
  • Strohhalme

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bastelschere,
  • Bleistift,
  • Cutter
So macht man das:

1Formen ausschneiden

Auf die Pappe einfach die Fähnchen, oder andere Formen für eure Pflanzenbeschriftung, aufmalen und dann ausschneiden.

2Strohhalme einschneiden

Die Strohhalme dann vorsichtig mit dem Cutter-Messer von oben nach unten in der Breite eures Fähnchens einschneiden. Hierbei ist es ein bisschen tricky, einen geraden Schnitt hinzubekommen, aber selbst wenn er ein bisschen schief geworden ist, funktioniert das Prinzip trotzdem. :-)

3Fähnchen beschriften

Die Fähnchen können dann nach belieben beschriftet werden. Ich habe hierfür einen Labelizer benutzt, die Kräuternamen damit gestempelt und dann auf die Fähnchen geklebt. Wer aber eine schöne Handschrift und keinen Labelizer zur Hand hat, kann die Schilder auch selbst beschreiben.

4Fähnchen in Strohhalme einstecken

Dann die Fähnchen einfach in die Schlitze der Strohhalme schieben – fertig! Bei mir hält das so, ansonsten einfach noch mit Klebe fixieren. Jetzt muss nur noch gepflanzt werden. :-)





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.