Pimp up my BAUSTEINE! plus geniale Spielidee


Haben sich bei euch auch so viele Bausteine angesammelt und irgendwie spielt keiner mehr damit? Dann wird es Zeit für ein buntes Makeover! Danach macht das Bauen damit auch wieder richtig Spaß. Ihr könnt generell sämtliche Holzabschnitte verwenden, die ihr von anderen Projekten übrig habt, die aber zur eigentlichen Weiterverwertung zu klein sind. So ergeben sich noch viel mehr Möglichkeiten um zu Bauen, zu Legen und zu Erschaffen.

Bausteine pimpen

Muster legen



Dieses Material benötigst du:
  • Acrylfarbe (speichelechte - blauer Engel),
  • alte Holzbausteine,
  • alte Holzreste,
  • evtl. Masking Tape,
  • Kreppband

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • optional: Bandschleifer,
  • Pinsel,
  • Schleifpapier
So macht man das:

1Schleif den alten Dreck ab

Für den Anfang ist es gut, all den alten Dreck oder auch schiefe und scharfkantige Ränder mit Schleifpapier glatt zu schmirgeln. Das Holz wird dadurch wieder schön hell und sieht jetzt schon aus wie neu.

2Bepinsele wie verrückt

Und schon kann es losgehen mit dem Bepinseln. Für Muster oder gerade Kanten klebt ihr euch die Steine einfach mit Maskingtape in unterschiedlichen Breiten ab. Je nach Art des Acryllacks bedarf es eine bis mehrere Schichten, bis die Farbe schön deckend ist. Achtet unbedingt drauf, dass die Farbe speichelecht ist und das Siegel des ‘Blauen Engel’ trägt.

3Spiel-Erweiterung: Muster legen

Wir hatten wirklich viele Holzwürfel bei unseren alten Bausteinen dabei. Deshalb habe ich mir für diese noch ein kleines Extra überlegt und dafür die Würfel auf eine ganz bestimmte Art und Weise bemalt, so dass wir mit diesen wunderbare Muster legen können.

Übrigens: Ihr könnt euch dafür auch an alten Holzwürfel-Puzzles bedienen!

4Bemalen für das Muster-Spiel

Die Würfel sind jeweils so bemalt, dass zwei Seiten Farbe 1 (z.B. weiß), zwei Seiten Farbe 2 (z.B. blau) und zwei Seiten mit beiden Farben (als Dreieck, also dann mit blau und weiß) bemalt sind. Es gibt drei verschiedene Farbkombinationen. Im Bild seht ihr die drei verschiedenen Würfel zunächst wie in echt, darunter, als wenn sie durchsichtig wären, damit ihr auch die dazugehörigen Hinterseiten sehen könnt.
Durch die spezielle Farbkombination können mit einem Würfel verschiedene Teilformen gelegt werden, je nachdem wie man den Würfel vor sich hin legt: nur Farbe 1; nur Farbe 2; oder die Seite mit beiden Farben, welche wiederum auf vier verschiedene Weisen gelegt werden kann (jeweils 90° gedreht). Pro Würfel gibt es also sechs Möglichkeiten ihn legen zu können.

5Muster legen

Wie das mit dem Muster legen funktioniert seht ihr sehr schön im Start-Bild oben. Für weitere Ideen besucht mich doch einfach mal bei mir auf dem Blog. Ich würde mich sehr freuen. Da gibt es einige Muster-Vorlagen zu dem Spiel und viele viele weitere Infos dazu.

Auch zeige ich euch, was ihr sonst noch so aus alten Holzwürfel-Puzzles zaubern könnt.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

0 Kommentare

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!