pimp your Jeans with Haekelnadel

pimp your Jeans with Haekelnadel

Wer kennt das nicht: Ein Loch in der Jeans, oder die Kinder sind rausgewachsen? Hier ist die Lösung!



Dieses Material benötigst du:
  • alte Jeans,
  • Garnreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Häkelnadel,
  • Nähmaschine
So macht man das:

1Alte Jeans und Häkeldeko

Für das Flicken, Verschönern oder Verlängern einer Jeans muss man nicht häkeln können. Entweder man häkelt selbst beliebige Blüten und Motive, oder sucht nach preiswerten Häkelschnäppchen auf Flohmärkten oder Kleiderstuben.

2Häkeldeko anbringen

Die Häkelmotive legt man in der gewünschten Verteilung auf die Jeans und befestigt sie mit Stecknadeln oder groben Heftstichen. Für eine Jeansverlängerung steckt man die Häkelborte an den Saum in der gewünschten Länge fest.

3Häkeldeko annähen

Für die Blüten näht man mit einem eng eingestellten Zickzack-Stich über alle äußeren Kanten der Motive. Bei einem Hosenbein kann man sich diesen Schritt erleichtern, wenn man die einfach genähte Beinnaht (meist außen, nicht die Kappnaht!) auftrennt, das Hosenbein offen unter die Maschine legt, und diese Naht nach dem Applizieren wieder schließt.
Für die Verlängerung das Hosenbein einfach mit der Freiarmmaschine einnähen, es geht auch ohne Freiarm, wenn man die Naht von innen anbringt.

4Häkeldeko freilegen

Wenn man bei Blüten einen durchsichtigen Effekt mag (toll für junge Damen mit schönen Beinen!!! siehe die große Blüte im Bild), schneidet man nach dem Nähen mit dem engen Zickzackstich von INNEN den Stoff der Jeans weg. Das geht besonders gut mit einer gebogenen Nagelschere, mit der man ganz knapp an dem Zickzack entlang schneidet. So legt man das Motiv frei und man kann durchschauen!

5Fertig!

Das Häkelpimpwerk ist fertig! Hat man das Jeansbein aufgetrennt, näht man die Naht wieder zusammen, das geht ratztfatz!

Viel Spaß beim Pimpen (aufarbeiten, aufmotzen)!





9 Kommentare
  1. ICH WEISS GENAU WAS ICH HEUTE ABEND MACHE!!!! VIELLEICHT NERVE ICH CHEFFE AUCH BISSCHEN, DANN DARF ICH AUCH BESTIMMT FRÜHER GEHEN ;-)

  2. Danke Doerte und Anni!!! Ich hab bei euch nun keinen „Antworten“ Button mehr. Nur so einen kleinen blauen Strich. Aber egal, wir kommen schon zusammen! :-)

  3. Süße Idee! Und so einfach :D

  4. Anmerkung: Wenn ich meinen Namen anklicke, komme ich zum blog (will aber hier zum Profil) und Anni kann ich garnicht anklicken, weder Namen noch Bild. Klappt das bei euch auch nicht?

    • Hallo Bärbel, das ist nur bei den Kommentaren so und durchaus üblich. Wenn du in den Projekten auf den Usernamen klickst, kommst du aufs Profil. Anni ist nicht verlinkt, weil sie kein Blog bzw. Homepage hinterlassen hat.
      LG Dörte
      PS: Auf HANDMADE Kultur können ja auch nicht registrierte Nutzer kommentieren. Die können sich bei den Kommentaren auf diese Art verlinken. Will sagen, diejenige die kommentiert, muss nicht unbedingt Userin von HANDMADE Kultur sein.

    • Jetzt! müsste es funktionieren.

  5. Ich finde auch, Häkelkanten sollten noch viel mehr Kleidungsstücke aufhübschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.