Piratenhut aus Moosgummi

Piratenhut aus Moosgummi

Eine relativ einfache und auch nicht zu teure Methode, Kids für eine Piraten-Party oder für Fasching mit Hüten zu versorgen. Die Hüte sind auch relativ stabil.



Dieses Material benötigst du:
  • Garn,
  • Moosgummi

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere
So macht man das:

1Moosgummiteile zuschneiden

Ihr braucht dazu je Piratenhut zwei Stücke Moosgummi in schwarz ca. Größe DIN A3. Der Hut wird freihändig aufgezeichnet und zwei Mal ausgeschnitten.

2Piratenbild aufbringen

Für die Piratenflagge gibt es zwei alternative Vorgehensweisen: Entweder man schneidet die Einzelteile aus weißem Moosgummi aus und näht sie vor dem Zusammennähen des Hutes auf ein Hutteil auf. Eine Vorlage gibt es zum Beispiel bei Wikipedia: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Pirate_Flag_of_Rack_Rackham.svg.

Oder (vorzuziehen, wenn man mehrere Hüte basteln möchte) man erstellt sich eine Schablone und sprüht das Bild mit weißem Acryl-Sprühlack auf. Die Schablone wird aus einfachem, weißem Papier oder dünner Folie mit dem Cutter ausgeschnitten. Damit sie gut hält, verwendet man am besten wieder ablösbaren Sprühkleber, z.B. von 3M. Man kann solche Schablonen mehrmals verwenden.

3Moosgummiteile zusammennähen

Die beiden Teile zusammennähen. Das geht mit der Nähmaschine, allerdings muss man manchmal das Material etwas drücken, damit der Transporter es greift.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.