POSTKARTENBOX

POSTKARTENBOX

Ich hab hier eine Idee für Handgemachtes und gleichzeitig zum Aufwerten von Dingen, die vergessen in der Schublade trauern.
Postkarten und Garn, Bast, Lederbänder o. ä. hat wohl jeder zu Hause.
Diese Idee von der Postkartenbox kenn ich von meiner Mutti, sie bewahrte schon in meiner Kindheit darin alte Fotos auf.

Auf meinem Blog JudysDiesundDas hab ich auch schon mal Schritt-für-Schritt-Fotos gezeigt.






4 Kommentare
  1. nun habe ich die Anleitung gefunden
    http://judysdiesunddas.blogspot.de/2011/11/postkartenbox-ii.html

    War doch gespannt, wie die Löcher in den äh nein nicht Käse, sondern Pappkarton kommen.
    Dankeschön für die vielen schönen Bilder und Hinweise.

    • Hab lieben Dank fürs Verlinken, ich hatte es nicht hingekriegt :-/
      Bei der Gelegenheit kann ich auch noch erwähnen, dass eine Stunde für die Bastelei nicht ausreicht; das zu ändern, ist mir ebenfalls nicht gelungen. Basteln kann ich besser :-)

  2. Wunderschön!!! Meine Oma hatte auch solch schöne selbst gebastelte Boxen! Danke für die Erinnerung daran! Werde gleich auch welche machen. <3 <3 <3

  3. Toll.Toll.Toll. Hab tausende Postkarten zu Hause rumliegen, die keinen Zweck erfüllen, nicht geeignet oder mir zu lieb sind um sie zu verschicken…das ist ne super Idee sie zu verwenden. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.