Rezept & Bauplan für ein Lebkuchenhaus


Lebkuchenhäuser haben eine magische Wirkung auf mich. Sie stellen ein Weihnachtshaus dar, welches schön aussieht, wunderbar riecht und zudem Freude bereitet. Hier ist es wie beim Häuserbau im echten Leben. Es braucht einen Bauplan, die richtigen Bausteine und Materialien.
Mein Lebkuchenhaus besteht aus insgesamt 6 Einzelnenteilen, welche sich aus 2 Seitenteilen, 2 Frontteilen und 2 Dachteilen zusammensetzen.

Am besten malst du auf Papier je eines der 3 verschiedenen Bauteile auf, welche du anschließend auf Backpapier überträgst und ausschneidest.

Dir sollte bewusst sein, dass die Herstellung des Lebkuchenhauses mehrere Stunden in Anspruch nimmt. Zudem empfehle ich dir an einem Tag die Lebkuchen zu backen und zu verzieren, um dann am nächsten Tag das Haus zusammenzusetzen…

Zutaten für den Lebkuchenteig:
4 1/2 Cups Weizenmehl
2 gestr. TL Backpulver
1 gestr. TL Pottasche
15g Lebkuchengewürz
2TL Zimt
1 Cup Rohrohrzucker
185g Butter
1/2 Cup Zuckerrübensirup
2 Eier, leicht verquirlt
2 Eiweiß, gekühlt
3 Cups Puderzucker

Die einzelenen Schritte der Zubereitung findest du hier auf meinem Blog:http://goodiys.com/2015/12/20/lebkuchenhaus/



Dieses Material benötigst du:
  • Butter,
  • Eier,
  • Lebkuchengewürz,
  • Pottasche,
  • Puderzucker,
  • Rohrohrzucker,
  • Weizenmehl),
  • Zimt,
  • Zuckerrübensirup

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Backofen,
  • Handmixer,
  • Papier,
  • Schere,
  • Stift




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.