Romantische Laternen aus Konservendosen


Das geht ganz einfach! Ich zeige eine Methode, mit der die Dose beim Löcher einhämmern nicht eingedellt wird. Eine ähnliche Laterne – mit wunderbarem Sternenmuster – gab’s hier schon mal zu sehen – allerdings war die Herstellungsart anders.

Die detaillierte Vorgehensweise seht ihr in meinem Blogbeitrag:
https://vonkarin.blogspot.com/2015/07/upcycling-leuchtdosen-in-pastell.html

Ich freue mich auf euren Besuch!
LG vonKarin



Dieses Material benötigst du:
  • Acrylfarbe,
  • konservendose

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Hammer,
  • Nägel,
  • Pinsel
So macht man das:

1Dose mit Wasser füllen und einfrieren

Dose (lackiert oder unlackiert) mit Wasser füllen und einfrieren

2Muster aufbringen & mit Hammer+Nagel einhämmern

Um die gefrorene Dose einen Ausdruck mit dem gewünschten Muster legen und mit Klebeband befestigen.

Dose auf stabilen Untergrund legen (am besten noch ein dickes Tuch dazwischen, damit die Dose gut liegen bleibt).

Dann mit einem langen Nagel Löcher entlang des Musters einhämmern. Das geht ganz leicht, es wird kaum Kraft benötigt!

3Fertig zum Leuchten

Die Dose ist lackiert und unlackiert hübsch .... ganz nach Belieben.

Teelicht rein - fertig!

Man kann auch Löcher für eine Aufhängung einhämmern um für Balkon oder Terrasse eine Hängeleuchten zu haben oder oder oder ...... (Euch fällt da sicher was ein).





8 Kommentare
  1. Teelichter!!!! Kann man bedenkenlos auf den Tisch stellen. was soll da in einer Dose passieren?

    • Leider habe ich mir einen großen Brandfleck auf dem Sideboard eingefangen. Durch ein Teelicht. Ist also gar nicht so abwegig mit den Bedenken von Julia. 😉

  2. Hallo. Ich finde diese Laterne total toll. Hast du dafür eine Druckvorlage für die tollen Muster???

    Liebe Grüße
    Maria

  3. Hey!
    Gefällt mir seeeehr gut! Aber werden die nicht unglaublich heiß??? Nicht dass man den Untergrund, auf dem sie stehen, kaputt macht…
    Hab mal ein ähnliches Projekt aus ner Chipsdose angefangen. Auch sehr hübsch. Hab die nur leider nicht zum Stehen bekommen, weshalb ich das mit den Dosen super finde, weils mit Teelichtern statt Glühbirne geht ;-)
    Danke für den tollen Tipp (die ersten Dosen sind schon gespült *g*)!!!

    • Hallo Julia, da ich die Laternen meist aufhänge, habe ich mir über die Bodentemperatur nicht so große Gedanken gemacht. Aber du hast Recht, zur Sicherheit kann man ja eine Schicht Pappe (Bierdeckel zurechtschneiden) innen auf den Boden legen, dann ist der Boden isoliert. GLG vonKarin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.