Schmusetuch für Babies nähen

Schmusetuch für Babies nähen


Nichts leichter als das: Ein Schmusetuch zu nähen, geht schnell und einfach!
Schmusetücher benutzen unsere Kleinsten als Kuscheltierersatz. Sie sind einfach zu greifen und es fusselt nicht, wenn das Baby darauf herumkaut.



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwolle,
  • Stoffe,
  • Stoffreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere
So macht man das:

1Zuschneiden

Zwei gleichgroße Vierecke aus zwei unterschiedlichen Stoffen / Stoffresten zuschneiden. Natürliche Stoffe bevorzugen, da das Baby daran leckt. Weiche recycelte Stoffe oder biologische Stoffe sind am besten geeignet.

2Zusammennähen

Die beiden Rechtecke werden nun mit der Nähmaschine (Geradstich) rechts auf rechts zusammengenäht. Eine Öffnung von mehreren Zentimetern lassen, damit man den Stoff wenden kann!
Bei Bedarf können kleine Labels zwischen die beiden Stoffe genäht werden, an denen das Baby später herumspielen kann.

3Wenden & fertig!

Das Schmusetuch wird nun auf rechts gewendet (umgekrempelt), damit der Stoff von der richtigen Seite zu sehen ist. Die Öffnung zunähen (entweder per Hand > verdeckte Naht, oder einfach mit der Nähmaschine).

Fertig ist das Schmusetuch!





2 Kommentare
  1. Huhu,

    eine kurze Frage,
    woher hast du diesen super knuffigen Stoff?

    Liebe Grüße
    Kaddi

  2. Näht man hier etwas zugeschnittenen Bratschlauch mit ein, knistert das Schmusetucch und wird noch interessanter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.