Schnelles Weihnachtsbäumchen

Schnelles Weihnachtsbäumchen

Ein Tannenbäumchen ganz besonderer Art. Für Weihnachts- und Tischkarten oder als kleine Geschenkanhänger zu verwenden. Die Anleitung stammt von der Seite splitcoaststampers.com und ist schnell nachgemacht. Am schönsten wirkt beidseitig unterschiedlich bedruckter Bastelkarton. Aus einem Kreis entstehen zwei Tannenbäume. Je größer der Kreis, desto größer der Baum. Ich habe eine CD als Vorlage genommen, die einen Durchmesser von 12cm hat. Das Bäumchen ist nach dem Falten dann 9cm hoch. Neben dem bedruckten Bastelkarton benötigt man zur Verzierung noch etwas Kleber und Glitzerpuder oder ganz dünne Bändchen.
Den Kreis mit gewünschtem Durchmesser aufzeichnen, ausschneiden und halbieren. Den Mittelpunkt der geraden Kante des Halbkreises markieren. Nun eine der Ecken zum Mittelpunkt falten und die neu entstandene kurze Kante gut ausstreichen. Die gleiche Ecke nun zu dieser neuen Kante zurückfalten und ebenfalls gut glatt streichen. Den Kreis so wenden, dass die bereits gefalteten Schichten unten liegen. Die kurze gerade Kante so umlegen, dass sie parallel zur langen geraden Seite gefaltet werden kann. Alle Falzlinien gut ausstreichen und die Bögen des Tannenbaums mit einem kleinen Klebepunkt fixieren. Wenn man will, kann man das Bäumchen nun noch verzieren, indem man die Rundungen dünn mit Kleber einstreicht und ein wenig Glitzerpuder darüber streut.
Fotos zum Anleitungstext und weitere Ideen zur Verwendung des Bäumchens unter http://www.bastelesel.de.






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.