Schokoladenmuffins im Terracotta-Blumentopf mit Mini-Rüblis


Backen mit Terracotta Blumentöpfe

Für Muffins verwende ich 6cm hohe Töpfchen mit 7cm Durchmesser. Sie werden zu Zweidrittel mit Teig befüllt. Wichtig beim Backen ist allerdings, dass Ihr den Backofen nicht vorheizt. Damit die Blumentöpfe nicht durch Hitzeschock platzen, sollten sie nur langsam erwärmt werden.

Vor der ersten Benutzung solltet Ihr eure neuen Backoformen gründlichen reinigen und 20 – 30 Minuten wässern. Vor dem Backen sollten Sie auch ganz normal gefettet werden, damit der Teig nicht so doll drin klebt. Wenn Ihr Blumentöpfe mit Loch im Boden erwischt habt, schneidet einfach ein kleines Quadrat aus Backpapier aus und legt es vor dem Befüllen hinein.

Beim Backen selber müsst Ihr allerdings aufpassen. Terracotta wird sehr heiß und die Muffins backen nach dem Rausnehmen beim Abkühlen noch etwas nach. Hier ist gutes Timing angesagt. Lasst die Muffins also nicht zu lange im Ofen, sonst werden Sie zu schnell trocken. Ich backe Sie 20 – 25 Minuten und mache immer eine Stäbchenprobe. Sind die Muffins innen kleberig bis grade durch und haben eine schöne, runde, aufgeplatze Kappe, dann sind Sie fertig und dürfen raus.

Selber ausprobieren? Hier gibt es das Rezept:

https://www.kuchenbekenntnisse.de/schokoladenmuffins-im-blumentopf/



Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 12 Terracottatöpfe ca. 6cm hoch,
  • 7cm Durchmesser




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.