Silberbesteck-Ring

  • 24.07.2012 von by inki
  • Fähigkeiten: Mäßig
  • Kosten:
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter:
Silberbesteck-Ring

Ein Besuch auf dem Berliner Flohmarkt „Bernauer Str.“ hat mich mächtig inspiriert. Von Designern jeder Art und Herkunft umgeben hat mich der Schmuck aus Silberbesteck am meisten beeindruckt. Schnell einen tollen Ring ausgesucht und gedachte „das kann ich auch“. Ein paar geeignete Löffel und Gabeln waren hierfür schnell gefunden, nur leider keine Anleitung … egal wird schon klappen und es hat geklappt – damit ich es nicht mehr vergesse und der ein oder andere auch inspiriert wird – ein paar Bilder.
Es ist wirklich einfach und mal etwas anderes…



Dieses Material benötigst du:
  • Silberbesteck

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Hammer,
  • Rundeisen o.ä.,
  • Säge,
  • Zange
So macht man das:

1Auswahl

Als erstes einfach mal das Stück Besteck auswählen welches euer Schmuckstück werden darf.

2Zuschnitt

Ich habe eine normale Säge mit Metallblatt genutzt - so fest ist Silber ja nun auch nicht :-)

3Zuschlag

Nun das Material bearbeiten wie ihr es möchtet. Ich habe den Löffelstiel mit der Kombizange in die richtige position gebracht, um die Caipistößel gefummelt und mit dem Gummihammer ordentlich bearbeitet... einfach dem Gefühl folgen.

4Fertig

5Kettenanhänger

Dem Löffel wurde noch ein kleines Loch verpasst und mit einer kleinen Perle verziert.





3 Kommentare
  1. Kann mir jemand helfen und sagen wo man echtes Silberbesteck kaufen kann,Einzelteile , vielleicht ein bestimmter Flohmarkt in Berlin

  2. Einfach und genial! I like! LG, Saperlotte

    • ah…nun ja….ich sags mal so…..wenn man weiß wie man es richtig machen muß damit es auch richtig gut ausschaut,und sich bei der Kundschaft nicht lächerlich machen möchte,sollte sich im klaren sein das es alles andere als EINFACH ist Besteckschmuck richtig herzustellen.
      Ich bin selbst seit über 14 Jahren Kunsthandwerker und Designer im Besteckschmuck bereich,und weiß wo von ich rede.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.