Sofaverschönerungszeit: Das Federkissen

Sofaverschönerungszeit: Das Federkissen

Wenn die Tage kürzer werden, die Sonne immer seltener zu sehen ist und die Temperaturen sinken, ist wieder Sofazeit angesagt. Und wenn das Sofa noch nicht ausreichend gemütlich aussieht, dann ist eben Sofaverschönerungszeit. Und weil hübsche Kissen neben kuscheligen Plaids die wichtigsten Verschönerer sind, hab ich mal wieder einen Kissenbezug selbst gestaltet. Damit ich das Kissen easy mit anderen Textilien und Accessoires kombinieren kann (mein Teppich ist schon bunt genug fürs Wohnzimmer), bin ich bei der Farbwahl bei schwarz weiß geblieben. Ihr könnt aber natürlich das Ganze auch in bunt gestalten. Alles was, ihr braucht, sind ein einfarbiger Kissenbezug aus Baumwolle, Textilfarbe und einen oder mehrere Stempel mit Federmotiv. Ihr könnt auf diese Weise auch einen alten einfachen Kissenbezug aufpeppen.

Die gesamte Anleitung findet ihr hier: http://wp.me/p40W59-IP



Dieses Material benötigst du:
  • Kissenbezug

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Farbrolle,
  • Gefäß zum Farbabrollen,
  • Pappe,
  • Stempel,
  • Textilfarbe
So macht man das:

1...

Außerdem braucht ihr noch etwas Pappe, eine Farbrolle und ein flaches Gefäß für die Farbe oder einen Farbabstreifer. Bei der Textilfarbe ist es wichtig, egal welchen Farbton ihr wählt, dass sie für dunkle Stoffe geeignet ist und daher eine festere, pastose Konsistenz hat. Dadurch lässt sie sich einfacher stempeln.

2...

Schiebt zuerst die Pappe in den Kissenbezug. Sie muss sich immer dort befinden, wo ihr gerade stempelt, damit die Farbe nicht auf die Rückseite des Bezugs durchdrückt.

3...

Gebt dann etwas Farbe in das Gefäß, aber nicht zu viel, ihr werdet merken, dass man zum Stempel nur wenig Farbe benötigt.

4...

...





Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.