Sommerliches Upcycling: ein Kuschelkissen Wal nähen

Sommerliches Upcycling: ein Kuschelkissen Wal nähen

„Wer sich aus Liebe zu dem Stoff nicht von einem alten, ausgedienten Kleidungsstück trennen kann, der muss halt etwas Neues daraus machen.“
Mit diesem Gedanken im Kopf ist das neue Lieblingskuschelkissen meines Sohnes entstanden:
der Wal Willy (von Free Willy natürlich).
Und ich kann jetzt auch jeden Tag mit meinem alten Top kuscheln und musste mich nicht komplett trennen ;-)

Das Schnittmuster für den Wal und weitere Fotos zu der Anleitung findet ihr auf meiner Homepage:

http://emmyloumakes.com/einmal-upcycling-bitte-ein-kuschel-wal-naehen

Viel Spaß beim Nachnähen!

 

 

 

 



Dieses Material benötigst du:

So macht man das:

1Zuschnitt

Altes Kleidungsstück auf links drehen, bügeln und ausgeschnittenes Schnittmuster auflegen. Die beiden Wal-Seiten können gleichzeitig zugeschnitten werden. Mit Stecknadeln fixieren, Nahtzugabe von 1 cm anzeichnen und ausschneiden. Mit den Flossen ebenso verfahren.

2Kuschlkissen nähen

Papierschnittmuster abnehmen, Schnittteile mit einigen Stecknadeln fixieren und von Wendeöffnung zu Wendeöffnung bei 1 cm zusammennähen.
Jersey-Version: Jerseynadel und wenn möglich einen Obertransportfuß verwenden. Dieser transportiert beide Lagen gleichmäßiger, ohne die Stoffe zu verziehen.

Nahtzugabe abschneiden auf ca. 4 mm und an den Rundungen einschneiden. Wal und Flossen wenden.

3Gesicht aufsticken

Mit einem Trickmarker das Gesicht aufmalen. Dieser Stift geht leicht wieder mit Wasser abzuwaschen. Stickgarn auffädeln und von Hand die Augen und den Mund sticken.

4Befüllen und Flossen annähen

Den Wal und die Flossen mit Füllwatte befüllen und die Wendeöffnung von Hand zunähen.
Die Flosse an einer Seite zusammendrücken und mit einigen Handstichen zusammennähen, so dass die typische Flossenform entsteht. Dann die Flossen gut an dem Wal festnähen.

Fertig!





2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.