Sterne aus Stoff


Sterne – das Symbol für die Weihnachtszeit. Heute stelle ich eine ganz einfach herzustellende Variante aus Stoff vor. Der Vorteil der Stoffsterne besteht darin, dass man sie in unzähligen Dessins passend zum Tisch, zur Wohnung oder zum Anlass nähen kann. Ich habe welche mit Volumenvlies gefüllt, andere nur mit Vlieseline unterlegt. Für alle jedoch gilt, dass der Stoff links auf links liegt und das Motiv (Vorlagen hier) mit Textilmarker (funktioniert wie ein Tintenkiller) auf die rechte Stoffseite gemalt wird. Die Umrisse des Sterns werden nur grob ausgeschnitten (bei kleinen Stoffresten habe ich selbst das weggelassen) und dann auf eine linke Seite das gewünschte Vlies aufgebügelt. Die beiden Stoffsterne dann wiederum mit Stecknadeln so zusammenstecken, dass die rechten Seiten außen sind. Nun wird mit einem recht kleinen, engen Zickzackstich über die mit Textilmarker gemalte Sternenkontur genäht. Die Naht an den Enden verriegeln und anschließend den Stern ganz knapp an der Zickzacknaht entlang ausschneiden.
Weitere Dekorationsvorschläge gibt es unter http://www.bastelesel.de.






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.