Sternenlicht aus Wachspapier

Sternenlicht aus Wachspapier


Das Wachs läßt das einfache Tonpapier richtig schön leuchten.



Dieses Material benötigst du:
  • Teelicht im Glas,
  • Tonpapier,
  • Wachsreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Backblech,
  • Backpapier,
  • Schere,
  • Teigschaber (hart)
So macht man das:

1 Herstellen des Wachspapiers.

Die Wachsreste (alle in einer Farbe) auf dem Backblech schmelzen.
In der Zwischenzeit schneidet ihr das Tonpapier auf 30 x 30 cm zu.
Ist das Wachs geschmolzen zieht ihr das Papier hindurch und legt es auf Backpapier. Zuviel Wachs sofort mit einem Teigschaber herrunter schieben. Wenn das Wachs zu ungleichmäßig auf dem Papier ist, könnt ihr es auch noch überbügeln. Dabei das Bügelbrett mit einem alten Tuch oder Küchenpapier schützen.

2Stern falten

Nun wird der Stern gefaltet. Die Anleitung habe ich aus dem Buch "Das große ORIGAMI Weihnachtsbuch". Genaue Anleitung verbietet bestimmt das Urheberrecht.

3Fertig!

Zum Schluß stellt ihr das Glas mit dem Teelicht hinnein.





Ein Kommentar
  1. Hallo, das o.g. Bastelbuch ist recht teuer, könnten Sie mir vielleicht eine Falt-Beschreibung des Sternenlichts mailen.Vielen Dank. Das wäre total klasse. MfG Anke F.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.