U T E N S I L O Stoffbehälter

U T E N S I L O Stoffbehälter U T E N S I L O Stoffbehälter U T E N S I L O Stoffbehälter U T E N S I L O Stoffbehälter U T E N S I L O Stoffbehälter U T E N S I L O Stoffbehälter

Das kann man überall gebrauchen. Für Nüsse, Watte, Geschenke …

Man kann jede Art von Stoff nehmen, ob Baumwolle, Synthetik, Rupfenstoff. Bei dünnen Stoffen wie Seide, Satin o. ä. solltet ihr den Stoff auf jeden Fall mit Vlieseline hinterbügeln. Bei dickem Stoff wie Jeans oder Rupfenstoff braucht man dies eigentlich nicht.

In folgender Videoanleitung zeige ich euch auf einfache Weise, wie man solch ein Utensilo näht. Falls ihr Fragen habt, könnt ihr euch gerne bei mir melden.

Bezugsquellen könnt ihr direkt auf YouTube unter dem Video finden, dort  auf  „Mehr anzeigen“  klicken.

Hier der YouTube-Link:

Eure conga



Dieses Material benötigst du:
  • 20 x 40 cm Außenstoff,
  • 20 x 40 cm Innenstoff/Futter,
  • 20 x 40 cm Vlieseline 250H,

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1Beispielbild 1

Als Behälter für Nüsse

2Beispielbild 2

Als Behälter für Tatüta´s

3Beispielbild 3

... für Q-tips

4Beispielbild 4

Verziert mit Satinrose





5 Kommentare
  1. huhu Gabriele
    hab grad dein video angeschaut und finde deine anleitung echt super. ich möchte so utensilos machen mit jeans und innenfutter, Wenn ich vom Hosenbein wegschneide, dann hab ich ja eigentlich schon ein „Schlauch“. Muss ich den dann doch noch aufschneiden? würde ihn lieber so lassen. Aber wie rechne ich dann das mass für den Innenstoff? Wäre voll froh, wenn du mir helfen könntest.
    Ganz liebe Grüsse
    Sarah

    • Hallo Sahra,

      du brauchst den Schlauch natürlich nicht aufschneiden. Messe diesen Schlauch aus, schneide den Innenstoff mit insgesamt 1,5 cm NZ zu (NZ nur an der Kante, an der du den Stoff zum Schlauch zusammennähst. Dann den Jeansschlauch einzeln zum Utensilo u. den Innenstoff zum Utensilo nähen, hier im Boden eine Wendeöffnung lassen. Jeans utensilo auf links drehen, das Innenutensilo auf rechts. Innenutensilo in das Jeansutensilo stecken, beide liegen jetzt rechts auf rechts, dann oben am Rand entlang zusammennähen. Durch die Wendeöffnung im Innenteil wenden, Wendeöffnung zunähen. Fertig.

      Hoffe, du hast alles verstanden.

      Gruß Gabriele

  2. Hallo Brita,

    ich schicke dir eine e-Mail, da zu lang zum Erklären ;-)

  3. Mit viel Liebe zum Detail und sehr sympathisch vermittelte Anleitung! So ein Video herzustellen ist mit viel Aufwand verbunden, ganz tolle Arbeit!

    • Hallo Gabriele,
      dein Utensilo ist super. Ich möchte ihn in verschiedenen Größen nacharbeiten. Meine Frage: Gibt es eine Regel, wonach die cm der abzunähenden Ecken berechnet werden?
      Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
      Viele Grüße,
      Brita Maaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.