Stoffbezogener Sitzball

MEZ Social Media
  • 02.05.2014 von MEZ Handarbeiten
  • Kategorien ,
  • Fähigkeiten: Mäßig
  • Kosten: €€
  • Dauer: etwa 3 Stunden
  • Stichwörter: , ,
Stoffbezogener Sitzball

Bitte Platz nehmen! Mit Stoff bezogen wird ein Gymnastikball zu einem coolen Designerobjekt, das gleichzeitig eine hervorragende, rückenschonende Sitzgelegenheit bietet. FreeSpirit Stoffe aus der Kollektion „FoxField“ von Tula Pink.

Hinweis: Der Gymnastikball mit Stoffbezug ist kein Turngerät sondern dient als coole Sitzgelegenheit für entspanntes Sitzen.

Anleitung Stoffbezogener Sitzball als PDF zum Gratis-Download



Dieses Material benötigst du:
  • Alternativ: je 0.70 m in 2 koordinierenden Stoffen,
  • Coats Duet Nähgarn,
  • ein aufblasbarer Gymnastikball 55 cm ø,
  • Für dieses Modell wurde verwendet: linkes Modell: FreeSpirit Parson Gray VAGABOND Art. PWPG022-BLADE; rechtes Modell: FreeSpirit Tula Pink FOXFIELD Art. PWTP045-DUSKX und PWTP050- SUNRI,
  • Milward Rasterpapier,
  • Opti Reißverschluss 20 cm,
  • Stoffe aus der FreeSpirit Kollektion in folgenden Maßen: 1.40 m Stoff (kleingemustert – wenn kein Rapport berücksichtigt wird) ca. 2.00 m Stoff (mit großem Rapport – der beim Zuschnitt einkalkuliert w
So macht man das:

1Zuschnitt

zuschneideplan Schnitt erstellen: Ein Ballonschnittteil und ein Kreis auf das Rasterpapier übertragen und ausschneiden.

6 Ballonteile und 2 Kreise mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden. Bei den Kreisen 6 kleine Markierungen kennzeichnen.

Bei Stoffen mit Rapport eignet sich folgende Methode:
Ein Ballonteil und ein Kreis dem Rapport entsprechend mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden. Dieses Schnittteil dann rechts auf rechts auflegen, so ist sofort der Musterverlauf des folgenden Teils zu erkennen und jedes Teil dann einzeln an der Schnittkante des zuvor zugeschnittenen Teils ausschneiden.

Bei figürlichen Motiven so weit wie möglich darauf achten, dass diese nicht zerschnitten werden.

2Reißverschluss einnähen

Die erste Ballonnaht steppen, dabei für den Reißverschluss eine 20 cm lange Naht mit großem Steppstich, kleinen Rückstichen, dann mit normalem Steppstich weiter steppen, am Ende mit Rückstichen sichern. Die Naht ausbügeln und den Reißverschluss einnähen. Achtung: Bei figürlichen Stoffen die Postion „kopfüber“ wählen, damit sich der Reißverschluss später auf der Unterseite befindet. Vier weitere Nähte schließen, dabei die Enden mit Rückstichen sichern.

3Nahtzugaben auseinander streichen

Da sich die Nähte nicht gut bügeln lassen, anstelle dessen mit dem Fingernagel oder einem Brieföffner die Nahtzugaben auseinander streichen.

4Letzte Naht schließen

Die letzte Naht zum Ballon schließen.

5Kreise einsteppen

Die Kreise zeichengemäß einsteppen, d. h. die eingeschnitte-nen Markierungen über die Nähte setzen. Etwas einfacher wird das Einsteppen der Kreise, wenn zuvor an den Ballonteilen pro Segment 2–3 kleine Einschnitte von ca. 0,5 cm erfolgen.

6Seiten an den Kreis stecken / heften

Den Reißverschluss zuerst öffnen und beide Seiten exakt und ohne Zwischenraum voreinander legen und an den Kreis stecken / heften und steppen.

7Gymnastikball einschieben

Das Teil wenden, den Gymnastikball zusammenrollen und einschieben.

8Fertigstellung

Den Ballon aufblasen, bis die Stoffhülle faltenfrei ist, dann den Reißverschluss schließen.

Tipp: Wer keine eingesetzten Kreise möchte, kann das Schnitt- teil zu beiden Seiten bis zur Kreismitte verlängern. Dann erhöht sich aber der Stoffverbrauch bei einfach gemusterten Stoffen um mindestens 25 cm.

Hinweis: Der Gymnastikball mit Stoffbezug ist kein Turngerät sondern dient als coole Sitzgelegenheit für entspanntes Sitzen.

Ein Kommentar
  1. Hallo,

    ich würde diesen Bezug sehr gerne nähen. Leider komme ich mit dem Schnittmuster nicht zurecht. Gibt es vielleicht einen Teil der Ballonzuschnittes in Originalgröße zum Ausdrucken und den Kreis auch?
    Das würde mir sehr helfen.
    Danke

    Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.