Stoffbuch „quiet book“

Stoffbuch "quiet book"

Beim Stöbern im Internet bin ich auf das „quiet book“ gestoßen: Genähte Kunstwerke, die ursprünglich Kinder während des Kirchganges ruhig halten sollten. Bei uns sind wohl eher langweilige Autofahrten das Problem. Zufällig habe ich gerade das Nähbuch von Poppy Treffry in die Hände bekommen und bin ganz begeistert von Näharbeiten und Applikationen die frei gestaltet, mit fransigen Kanten daherkommen. Nachdem ich dann meine Stoffreste geplündert und einen Abend an der Nähmaschine verbrachte habe ist nun die erste Seite des „Fummel-Buches“ für meine 2jährige Tochter fertig.



Dieses Material benötigst du:
  • KAM Snaps,
  • Nähgarn,
  • Nesselstoff,
  • verschiedene Stoffe für Applikation,
  • Wattiervlies

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Kam Snaps,
  • Lineal,
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Schneiderkreide,
  • Stecknadeln
So macht man das:

1Ideen sammeln

Meine Tochter ist ein Schleckermäulchen. Im Sommer hat sie regelmäßig das Erdbeerbett geplündert. Wäre doch schon mal ein gutes Thema. Aber wie genau sehen denn noch mal Blätter der Erdbeerpflanze aus ? Die Zeichnung habe ich auf " Nähbarkeit " überprüft.

2Nähen

Alles nach der Zeichnung zugeschnitten und appliziert. Von den Arbeitsschritten habe ich leider keine Fotos gemacht. Im Korb ist eine Tasche aus dünnen Baumwollstoff hinterlegt.Weil die "hinter der Arbeit" liegt, kann sie größer als der Korb sein. Die Erdbeeren sind dreilagig ( Stoff,Vlieseline,Stoff ) und mit KAM Snaps befestigt.

3Rückseite

Mehrere Seiten sollen später durch Kordeln/Ösen miteinander verbunden werden. Also muß auch eine gefällige Rückseite her. Die Erdbeere ist, wie alle Applikationen, frei mit dem Stopffuß der Nähmaschine aufgestickt worden. Damit die Naht nicht allzu krakelig wirkt, habe ich mehrfach die Konturen umnäht. Ich mag die leicht fransigen Nähte.

4Klappt alles ?

Meine Tochter erntet fleißig die Erdbeeren. Allerdings hat sie noch Schwierigkeiten mit den Druckknöpfen. Die nächste Seite gestalte ich vielleicht besser mit Klettverschlüssen. Mir schwebt da Etwas mit Eulen vor......

5Die nächste Seite

Bei dem schlechten Wetter ergab sich schnell die Gelegenheit für die nächste Seite des Buches. Also wieder ein kleiner Entwurf gefertigt und die Stoffteile entsprechend zugeschnitten. Der Untergrund ist Nesselstoff. Der macht die Seite angenehm stabil.

6Applizieren

Den Stoff applizieren, dabei vom Hintergrund nach vorne arbeiten. Die Eulen sind nicht von mir, sondern stammen von einem "holländischen" Stoff. Ich habe sie mit Vlies und einer weiteren Stoffschicht unterlegt. Auf der Rückseite ist ein Stückchen Klettverschluß aufgeklebt. Die Gegenseiten des Kletts habe ich im Bild verteilt aufgenäht.

7Eulenversteck

Im Baumstamm ist eine Tasche versteckt. Auf der Vorderseite ist ein kleiner Schlitz, wie ein langes Knopfoch. Hinter dem Bild ist eine doppelte Tasche. Als Rückseite der Buchseitehabe ich einen Rest Vliesdecke verwendet.





2 Kommentare
  1. Sehr tolle Idee, das ist das Richtig für kleine Kinderhände und Kinderköpfe!

  2. Großartige Idee. Mir fehlt nur noch das passende Kind dazu, aber das kann gern noch warten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.