Süßer Wandquilt mit Häuserapplikationen

Süßer Wandquilt mit Häuserapplikationen

Wandbilder sind ja immer etwas Feines, besonders genäht und mit hübschen Applikationen. Auch Häuser liegen seit Jahren als Motiv im Trend, eigentlich echt irre.

Alles, was ihr für dieses Quilt braucht, sind etwas Leinenstoff als Bildhintergrund, etwas Stoff zum Einfassen, Stoff für die Rückseite und ganz viele Reste für die Applikationen!

Statt den kleinen Quilt einzufassen, könnt ihr ihn auch einem wunderbaren und modernen Bilderrahmen einrahmen. Das verleiht ihm einen ganz besonderen Charme und ihr kreiert ein ganz besonderes Bild, das sich in jedem Wohn- oder Schlafzimmer ganz hervorragend macht und von allen Gästen staunend bewundert wird.

Die komplette Anleitung findet ihr auf unter Tutorials/Nähen.



Dieses Material benötigst du:
  • Leinenstoff,
  • stickgarn,
  • Stoffreste,
  • Vlies
So macht man das:

1Material

Größe: ca. 56,5 x 65 cm

• Leinen
• Stoffreste in verschiedenen Farben
• Stoff für den Effektstreifen
• Stoff für den Rand
• Rückseitenstoff
• Stickvlies und Vliesofix für die Applikationen
• Vlies H630 (Quiltgröße minus Nahtzugabe)
• farblich passendes Maschinenstickgarnen-Sticktwist
• Perlen und Miniknöpfe

2Zuschneiden

Alle angegebenen Maße enthalten noch keine Nahtzugabe.

Schneide die Leinenteile etwas größer zu als benötigt und versäubere die Ränder mit Zickzackstichen. Bügle dann das Stickvlies auf die Rückseiten.

Übertrage die Applikationsmotive auf die Papierseite des Vliesofix und schneide grob aus. Bügle die Motive auf die Rückseiten deiner ausgewählten Stoffe und schneide exakt aus. Ordne die Motive anhand der Bilder oder ganz nach deinem eigenen Geschmack auf den Leinenstoffen an. Wenn du zufrieden bist, fixiere die Motive mit dem Bügeleisen. Lege zum Schutz des Bügeleisens und des Stoffes ein Stück Backpapier oder spezielles Bügelpapier zwischen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.