Superwarmer, dicker Loop

Superwarmer, dicker Loop


Die Tage sind noch recht mild und man mag so gar nicht an niedrige Temperaturen und eiskalte Winde denken. Der Blick auf den Kalender jedoch sagt uns, dass es Zeit wird mit den modischen Vorbereiungen für den Winter zu beginnen. Zur Einstimmung gibt’s heute die Anleitung für einen richtig dicken, kuscheligen Loop. Er ist aus einem Wollmischgarn für Nadelstärke 6 mit doppeltem Faden und auf 12-er Nadeln gestrickt. Bei einer Lauflänge von 142m auf 100g habe ich etwa 270g Wolle benötigt.
Für einen 20cm breiten Schal werden 22 Maschen angeschlagen. Gestrickt wird dann folgendermaßen:
Hinreihe: Randmasche, # 3 Maschen rechts, 1 Masche links stricken; ab # stets wieder holen und mit einer Randmasche enden.
Rückreihe: Randmasche, #2 Maschen rechts, 1 Masche links, 1 Masche rechts stricken; ab # wiederholen und mit einer Randmasche enden.
Die Randmasche am Anfang der Reihe immer nur wie zum rechts oder links Stricken abheben, damit der Schal einen schönen glatten Rand erhält.
Hin- und Rückreihe stets wiederholen und alle Maschen nach 130cm locker abketten.
Die beiden Enden dann passgenau zusammenlegen und am besten im Matratzenstich zusammennähen.
Wer den Schal breiter oder schmaler stricken will braucht für das oben beschriebene Muster jeweils eine Maschenzahl, die durch 4 teilbar ist plus zwei Randmaschen.






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.