Traumfänger aus Stoffresten mit Federn aus Jeans


Thordis Rüggeberg, die Grande Dame des Bastelns, hat mal wieder gewickelt, geklebt und geschnitten. Was dabei herausgekommen ist? Ein Traumfänger. Der ist nicht nur für diejenigen, die unter Albträumen leiden! Viel Spaß beim Nacharbeiten!
(Idee, Fotos und Anleitung: Thordis Rüggeberg)



Dieses Material benötigst du:
  • Jeansreste,
  • Kleber,
  • Ring,
  • Stoffreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Schere
So macht man das:

1Das benötigt ihr:

- Metallreifen, ca. 15cm Durchmesser
- Stoff- und Wollreste
- alte Jeanshosen
- Schere
- Kleber

2Und so geht's:

Reißt den Stoff in dünne Streifen und umwickelt damit den Reifen. Anfang und Ende jeweils festkleben. Mit Wollfäden ein straffes „Netz“ spannen. Für die Jeans-Federn schneidet ihr entlang der Beinnähte ein längliches Oval, das ihr rechts und links von der Naht schräg einschneidet. Die Naht ergibt den Kiel; franst die Federn ein wenig aus! Die Federn mit der Wolle an den Reifen binden und zusätzlich mit ein paar Stoff-Streifen dekorieren. Träumt was Schönes!





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

0 Kommentare

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!