Türspion-Rahmen


Bitte lächeln! Türen sind ja meist das, was bei der räumlichen Gestaltung großzügig ausgespart wird. Hier ein kleiner Tipp von mir, wenn ihr ebenfalls einen Türspion habt.

Noch mehr solcher Ideen findest du auf meinem Blog: http://bit.ly/16NNV8C



Dieses Material benötigst du:
  • Acrylfarbe,
  • Kleber,
  • Kordeln,
  • Schleifchen. evtl. Tonpapier,
  • Styroporring

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Pinsel,
  • Schere
So macht man das:

1Materialwahl

Wenn ihr mit Styropor arbeitet, solltet ihr auf den richtigen Kleber und eine geeignete Farbe achten. Auf jedem Alleskleber steht, ob er für Styropor geeignet ist oder nicht. Achtet darauf, dass eure Farbe auch für Styropor geeignet ist. Ich habe das kurz auf der Rückseite getestet, indem ich einen zarten Pinselstrich auftrug und nach 5 Minuten geguckt habe, was passiert ist. Wenn die Farbe noch immer nicht angezogen ist und der Untergrund etwas schwammig geworden ist, Farbe mit einem Tuch abwischen.
Alternativ kann man auch mit Heißkleber Kügelchen oder andere Formen machen, den Kleber trocknen lassen und dann anmalen. ODER ist klebt kleine Plastikperlen auf den Rand. Die Vielfalt ist groß.

2Kleben und Anmalen

Die Kordeln klebte ich übereinander auf dem Ring fest. Weil ich plante noch eine Schleife daran zu befestigen, stört es mich nicht, dass die Kordeln sich überlappen. Wenn ihr keine Schleifen o.ä. befestigen wollt, dann schließt die Kordeln bündig. Wenn der Kleber sehr flüssig ist, ihn kurz anziehen lassen, bevor die Kordeln aufgelegt werden.
Wenn alles fest und trocken ist, kann der Ring angemalt werden.
Ich benötigte ca. 3 Lagen Farben. Die ersten beiden Anstriche deckten einfach nicht richtig. Da nahm ich beim 3. Anstrich sehr viel Farbe. Aber es sollte auch wieder nicht zu dick sein, damit die Farbe nicht brüchig wird.

3Verzieren

Auf die Rückseite klebte ich noch eine Pappscheibe. Hauptsächlich, weil ich nicht will, dass Farbreste am Rand usw. auf die Tür abfärben. Befestigt habe ich das ganze mit doppelseitigem Klebeband. Wenn es mir nicht mehr gefällt oder wir ausziehen müssen, lässt der Streifen sich eigentlich ganz gut von einer lackierten Tür lösen. Der Kleber ist nicht sehr aggressiv und der Rahmen ist so leicht, dass er nicht abfallen sollte. Und wie die Rückseite vom Rahmen aussieht, ist ja auch völlig egal. Somit muss hier auch nicht soooo sauber gearbeitet werden. ;)





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.