Uhrenarmband

Uhrenarmband


Das Verwenden von Stoffresten geht weiter. Das alte Lederarmband der ´60er Jahre Taucheruhr war längst spröde und rissig geworden. Also wurde die Dornschliesse „ausgebaut“ und kurzerhand ein Armband aus einer ollen Jeans genäht – und zwar eines, welches einfach zwischen den Federstegen der Uhr hindurch „gefädelt“ wird. Die Dornschliesse an einem Ende eingepasst . das Band mit bunten Stoffresten und wilden Nähten verziert, eine Schlaufe zum Durchstecken des Armbandendes angebracht – die Grösse angepasst und ein Loch für den Dorn durchgestochen – FERTIG!



Dieses Material benötigst du:
  • Nähgarn,
  • Schliesse eines alten Uhrenarmbandes,
  • Stoffreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Taschenmesser




Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.