Umschlagtasche

Umschlagtasche

Die modische Umschlagtasche wird aus Stoffen der Kollektion „Eclectic Elements“ von Tim Holtz genäht.

Designer: The Coats Team, Tim Holtz

Copyright © 2015 Coats PLC



Dieses Material benötigst du:
  • 110 cm aufbügelbares Volumenvlies H630 von Freudenberg (ausreichend für 2 Taschen),
  • 2 D-Ringe (20 mm breit Art. 2196301 von Milward),
  • 2 Karabinerhaken (25 mm breit Art. 417902 von Prym),
  • Coats Duet Nähgarn in passender Farbe,
  • Stoff A (Außenseite): Rose Parcel Art. PWTH035-8MULT 35 cm,
  • Stoff B (Futter + Träger): Free Spirit Essential Solids Art. CSFSESS-RAWSU 55 cm

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügelbrett,
  • Bügeleisen,
  • Nähmaschine,
  • Rollschneider,
  • Schneidematte,
  • Standard Nähzubehör,
  • Universallineal
So macht man das:

1Zuschneiden

Außenseite:
1 Rechteck, 31,5 cm über die gesamte Stoffbreite
Tipp: Ein Stück von der Webkante kann super als Label verwendet werden und gibt der Tasche einen coolen Touch.

Futter:
1 Futter-Rechteck, 31,5 cm über die gesamte Stoffbreite
2 Streifen 6,5 cm breit über die gesamte Stoffbreite für den Träger 1 Streifen 6 x 8 cm für die Laschen

Volumenvlies H630:
1 Taschenrechteck, 31,5 x 110 cm
1 Streifen 5 x 110 cm für den Träger

2...

Hinweis: Falls nicht anders angegeben sind alle Maße inkl. 0,75 cm Nahtzugabe.

Das Volumenvlies auf die linke Seite des Außenseitenrechtecks bügeln. Nach Wunsch ein schönes Stück von der Webkante abschneiden und mit einem Stepp- oder Zickzackstich wie abgebildet etwa 5 cm von einer Ecke auf die Außenseite aufnähen. Dabei aufpassen, dass der Text auf dem Außenseitenstoff nach dem Umschlagen der Klappe nicht auf dem Kopf steht.

3...

Für die Laschen den Streifen rechts auf rechts längs zur Hälfte zusammenlegen und an der Längsseite zusammennähen. Wenden. Die Naht zur Mitte schieben und die Bruchkanten gut bügeln. Streifen in 2 Teilen à 4cm schneiden. Jeden Streifen durch einen D-Ring fädeln, zur Hälfte zusammenklappen und heften.

4...

Je eine Lasche mit D-Ring links und rechts ca. 19 cm von einer Schmalseite entfernt an die Außenseite feststecken. Außenseite rechts auf rechts zur Hälfte zusammenlegen und an beiden Seiten zusammennähen, dabei werden die Laschen mitgefasst. Für die Bodenfläche die Seitennaht auf die untere Bruchkante legen und je 1 Dreieck von 6,5 cm Länge abnähen. Die Dreiecke mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm abschneiden, versäubern und Tasche wenden.

5...

Das Futter auf die gleiche Weise ohne D-Ringe zusammennähen, dabei an einer Seite ca. 10 cm zum Wenden offen lassen.

6...

Außenseite rechts auf rechts in das Futter stecken, dabei aufpassen, dass die Seitennähte bündig aufeinander liegen. Oberen Rand rundherum zusammennähen. Tasche wenden und Wendeöffnung entweder von Hand oder knappkantig mit der Nähmaschine schließen. Oberen Rand bügeln und 1x knappkantig, 1x nähfüßchenbreit rund herum absteppen.

7...

Für den Träger zuerst den Volumenvliesstreifen auf einen der beiden Trägerstreifen bügeln. Die Streifen rechts auf rechts aufeinander legen und an den Längsseiten zusammennähen. Wenden und bügeln. Längs 3x absteppen. Die beiden Schmalseiten jeweils um den Steg eines Karabinerhakens legen, die offenen Kanten nach innen schlagen und feststeppen.

8...

Karabinerhaken an die beiden D-Ringen befestigen. Tasche oben umklappen, dabei zeigt das Etikett, falls aufgenäht, nach außen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.