Upcycling-Idee für alte Tisch- und Bettwäsche


Zu schade für die Altkleidersammlung sind Omas und Muttis alte Tischtücher und angefranste Bettwäsche. Nicht nur die Muster und Farben sind bei Vintage-Textilien farbenfroh und ungewöhlich, auch die Materialien wie Leinen und Halbleinen sind viel zu wertvoll, um in der Tonne zu landen.

Als Hingucker in der Küche und ideal als Geschenk ist die Wiederverwertung der modisch verschmähten Stücke als Geschirrhandtuch. Lustiger Blickfang, dazu saugstark und fusselarm, besser geht es nicht.

Zusammen mit einer zusätzlichen Musterborte, einem handgemachtem Druck mithilfe einer witzigen Schablone oder einem flotten Spruch wird aus der Altlast ein Unikat der ganz persönlichen Art. Und beim Machen kommt die Kreativität nicht zu kurz: die Kombination der vorgegebenen Farben und Muster mit eigenen Ideen macht einfach nur Spaß.

Wetten, ein Stapel der nie benutzten Textilschätzchen lagert auch irgendwo in eurer Reichweite?

Mehr Infos und Upcycling-Ideen findet ihr auf meinem Blog:

http://www.ednamo.com

 



Dieses Material benötigst du:
  • Alte Textilien,
  • Gute Sprüche,
  • Schablonen und Stempel,
  • Stofffarbe

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.