Upcycling-Jeans-Täschchen

Upcycling-Jeans-Täschchen Upcycling-Jeans-Täschchen Upcycling-Jeans-Täschchen

Habt Ihr auch so viele alte Jeans zuhause liegen, die nur auf ein zweites Leben warten? Nun, so eine kleine Tasche ist schnell genäht und kommt z.B. als Geschenk für ein Teenie-Mädchen immer gut an.

(Anleitung auch auf http://merlanne.wordpress.com/2014/05/13/jeans-upcycling-ich-kanns-nicht-lassen/)

Material:

1 alte Jeans
Stoff für Innenfutter
passendes Nähgarn
Reißverschluss 17 resp. 25 cm
Nähmaschine und Jeansnadel, Schere, Stift

Zuerst den Reißverschluss der Jeans heraustrennen.

Die Jeans flach hinlegen und auf einer Seite ab Bündchen ein Stück herausschneiden (siehe Foto), und zwar aus dem Vorder- und Rückenteil. Die Seitennaht nicht auftrennen.

Nun Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts legen und an der Seite und unten zusammennähen (etwa 1 cm Nahtzugabe lassen). An den dickeren Stellen die Nähmaschine von Hand langsam weiterdrehen. Die Nahtzugaben zurückschneiden, eventuell mit Zickzackstich versäubern und die Tasche auf rechts drehen.

Jetzt kommt das Innenfutter. Die Jeanstasche auf die Rückseite des Stoffes legen und mit dem Stift nachzeichnen. Mit etwa 1 cm Nahtzugabe ausschneiden und die beiden Innenstoffstücke wiederum rechts auf rechts zusammennähen.

Nun die Innentasche auf links drehen und in die Außen Tasche stecken. Zwischen die Stofflagen den Reißverschluss feststecken, mit Heftstichen festhalten und von Innen annähen (siehe dazu die Anleitung für das Stiftemäppchen).

So nun braucht Ihr die Tasche nur noch zu schmücken, mit Anstecknadeln wie hier, Badges, Bändchen, bunten Knöpfen, usw.

Viel Spaß beim Nacharbeiten!



Dieses Material benötigst du:





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.