Valentine’s Fun-Box


Es ist zwar noch ein wenig Zeit bis zum Valentinstag aber ich verfolge seit nun fast 1 Jahr das Projekt No-Valentine’s Day-Day. Jeden Monat habe ich eine kleine Geschenkidee, die ihr lieben Menschen in eurem Umkreis bereiten könnt.

In diesem Monat habe ich eine Fun-Box für euch. Der Clou bei dieser Box ist, dass ihr mit einem Bleistift durch das Backpapier hindurch stecht, um zur Überraschung zu kommen. Weil ich dafür bin, nicht nur am Valentinstag eine liebevolle Überraschung zu unterbreiten, hat diese Box 12 Fächer, die bis zum nächsten Valentinstag reichen. So gibt es das ganze Jahr über kleine Überraschungen.

Wenn ihr wissen möchtet, wie ihr solch eine Fun-Box basteln könnt, geht auf folgenden Link:

http://www.filzprinzessin.com/ideengarten/no-valentine-s-day-day/valentine-s-fun-box



Dieses Material benötigst du:
  • Backpapier,
  • Bastelkarton,
  • Geschenkbox,
  • Geschenkpapier,
  • Papier,
  • Verzierungen (Zierband,
  • Zackenlitze

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Kleber,
  • Lineal,
  • Schere,
  • teppichmesser
So macht man das:

1Box bekleben & Zuschnitt

Beklebt zuerst die Box und den Deckel der Box mit dem Geschenkpapier. Anschließend messt ihr den Innenraum aus. Ich habe mich für 12 Fächer entschieden und ausgerechnet, wie groß ein einzelnes Fach sein muss. Passend zu den Innenmaßen schnitt ich Kartonstreifen aus. Ich setzte mir Markierungen an den Stellen, an denen sich 2 Streifen kreuzen müssen, damit ich ein Fach erhalte. Bei diesen Markierungen schnitt ich den Streifen zur Hälfte ein. An den Einschnitten können die Streifen zusammengesteckt und in die Box gesetzt werden. Ich nahm dieses Raster auch zur Hilfe für die Markierung der Löcher im Deckel. Hierfür setzte ich es einfach nur in den Deckel und markierte mir grob die Mittelpunkte der Fächer.

2Deckel

Wenn es ums Basteln geht, bin ich eher rustikal. Somit schnitt ich mit einem Skalpell Freihand die Löcher in den Deckel. Mit einer Schere ging dies bei der Dicke des Deckels nicht.
Eine Alternative wäre auf stabilem Karton die Löcher zu zeichnen, auszuschneiden und diesen direkt auf das Backpapier und die Box zu kleben.
Ich entschloss mich für einen abnehmbaren Deckel, da so Monat für Monat kleine Süßigkeiten oder andere zusätzliche Dinge in das Fach hinein gegeben werden können.

3Box füllen

Die Fun-Box ist im Grunde genommen fertig. Nun müsst ihr sie noch mit tollen Dingen füllen. Anregungen wären: Romantische Liebesschwüre, kleine Gutscheine, ein 1-Tages-Ausflugsziel,... Ich legte noch Herz-Deko hinein. Süßigkeiten wie Smarties & Co. gehen ebenfalls.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.