VerpackungsGLÜCK

VerpackungsGLÜCK

Wer mich kennt, weiß, dass ich gern Double-face-Topflappen stricke, die man in meinen Online-Shops erwerben kann.

Dafür ist es erforderlich vor dem Versand diese mit Materialangaben und Pflegeanleitung zu versehen, was ich mittels Etiketten tue, die ich an stark und mehrfach verzwirnten Baumwollfäden hänge, damit diese möglichst nicht abreißen.

Jetzt hat mein Fadenknäuel ein eigenes Zuhause bekommen.

 



Dieses Material benötigst du:
  • Fotokarton,
  • Holscheibe rund,
  • hübscher Dekostein,
  • leeres Glas GLÜCKMarmelade,
  • Webband

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bohrer,
  • Schere
So macht man das:

1Und so habe ich es gemacht:

Ein leckeres Glas GLÜCKMarmelade ausgelöffelt und gut gereinigt.



2...

Das Fadenknäuel hineingelegt.

3...

Den Schraubdeckel mittig mit einem Loch versehen. Da das Blech jedoch recht scharfkantig ist, habe ich innen eine runde Holzscheibe mit einem etwas kleineren Loch in der Mitte mit doppelseitigem Klebeband in den Deckel geklebt. Den Deckel außen habe ich mit Fotokarton beklebt, der ebenfalls ein etwas kleineres Loch erhalten hat. Als Deko noch einen hübschen Stein mit 2 Marienkäferchen drauf. Auf dem Stein steht in kleinen Buchstaben: "Wir bringen Glück". Das erschien mir in Anbetracht des verwendeten GLÜCKsMarmeladenglas sehr passend.

Die Kante des Deckels habe ich mit doppelseitigem Klebeband und Webband von farbenmix mit dem Namen Cosmic Party beklebt. Da meine Topflappen in alle Welt verschickt werden, ist auch das sehr passend.

Dann den Fadenanfang durch das Loch gesteckt und Deckel auf das Glas geschraubt. Nun ist der benötigte Faden für die Etiketten immer griffbereit und das Knäuel kullert mir beim Abwickeln nicht wild auf dem Tisch herum.

Nun wünsche ich viel Spaß beim Nachmachen, denn ich könnte mir gut vorstellen, dass der ein oder andere auch mal öfter einen Faden griffbereit zur Hand braucht.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.