Weihnachtskarten in 3D


Mit grosser Begeisterung haben meine Mädels am Wochenende mit mir Weihnachtskarten gebastelt. Heute habe ich keine Zeit eine ausführliche Anleitung zu schreiben, aber die Karten sind so schön geworden, dass ich sie mal schnell mit euch teilen wollte. Es ist eigentlich ganz einfach und hier findet ihr noch ein paar unserer Gestaltungsvorschläge – auch eine genauere Beschreibung des Engels.

Das Basteln hat echt Spaß gemacht und geht viel schneller als es aussieht!



Dieses Material benötigst du:
  • glitzer,
  • Kleber,
  • Tonpapier

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Schere
So macht man das:

1Motiv vorbereiten

Welches Motiv soll auf eure Karte? Ein Weihnachtliches wie unser Engel, ein einfacher Weihnachtsbaum oder ein Nikolaus? Schneidet es aus, malt es an, was immer ihr wollt und euch einfällt. Wenn man mit kleinen Kindern bastelt, ist es manchmal hilfreich ein Motiv vorzumalen, das sie dann ausschneiden und verzieren können oder Formen mit einer Motivstanze zu machen.

2Karte einschneiden, Motive aufkleben

Nehmt entweder eine fertige Blankokarte oder schneidet eine Karte aus Tonpapier. Schneidet in die geknickte Seite zwei parallele Schnitte, knickt den entstandenen Steg auf die Innenseite der Karte und klebt auf diesen vorbereiteten Steg z.B. euren Engel. Wenn ihr mehrere Motive aufkleben wollt, müsst ihr einfach mehrere Stege schneiden. Wenn ihr die Schnitte unterschiedlich tief macht, können die Motive auch leicht versetzt hintereinander stehen.

3Neue Motive und neue Karten

Sucht euch neue Motive und macht noch ein paar Karten, bis alle eure Lieben versorgt sind. Zeigt mir doch ein paar von euren gebastelten Karten auf meiner Facebook-Seite oder meinem blog, ich würde mich freuen! Die Adressen findet ihr in meinem Profil.





Ein Kommentar
  1. superschön – vor allem die Engel! Ich liebe Popup…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.