Zart-luftige Rosenbaisers zum Valentinstag


Wie wäre es mit zart-luftigen Rosenbaisers? Durch die Zugabe von Hydrolat werden sie zu etwas ganz Besonderem – ideal für den Valentinstag!

Zutaten:

  • 2 Eiweiß
  • 110 g Staubzucker
  • Rosenhydrolat (5-6 Sprühstöße)
  • Rote Lebensmittelfarbe

Die Baisers sind ganz einfach herzustellen:

  • Die Eiweiß steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen.
  • Wenn die Masse zu glänzen beginnt 5-6 Sprühstöße Rosenhydrolat und ein bis zwei Tropfen rote Lebensmittelfarbe hinzugeben.
  • Alles nochmals durchmixen und mit dem Spritzbeutel auf ein Backblech mit Backpapier geben.
  • Bei 100°C ca. 60 Minuten trocknen lassen. Dafür die Ofentür einen Spalt offen lassen (einfach einen Holzkochlöffel einklemmen).
  • Die Baisers auskühlen lassen und vorsichtig vom Backpapier lösen.

Mehr über die Baisers und was du mit Rosenhydrolat sonst noch anstellen kannst erfährst du auf: http://www.julesmoody.com/baisers-mit-rosenhydrolat

Alles Liebe,
Jules



Dieses Material benötigst du:
  • Eiweiss,
  • Lebensmittelfarbe,
  • Rosenhydrolat,
  • Zucker

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Backpapier,
  • Mixer,
  • Spritzsack




2 Kommentare
  1. So hübsch und besonders!!

    • Wie lieb liebe Doro!! <3 Danke!

      Ich war gerade auf deiner Seite und bin ganz verliebt!! Traumhafte Zeichnungen!!

      Alles Liebe,
      Jules

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.