Zimstern und Vanillekipferl mal anders


Ein etwas aufwendigeres Projekt für schön glitzernde Filz-Anhänger in Plätzchenform. Man kann die Filz-Plätzchen mit der Hand nähen, wie ich oder auch mit der der Maschine, aber auf jeden Fall sollte man schon mal mit Nadel und Faden gearbeitet haben.



Dieses Material benötigst du:
  • Bastelfilz,
  • Füllwatte,
  • Näh und Stickgarn,
  • Rocailles Perlen,
  • Schmuckband,
  • Tonkarton

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bleistift,
  • Nadel,
  • Schere
So macht man das:

1...

Druckt zuerst die Vorlagen auf Tonkarton und fertigt Schablonen für eure Filz-Plätzchen an.

2...

Übertfragt die Vorlagen jeweils zweimal auf den beigen Filz für das Vanillekipferl und zweimal auf den braunen Filz für den Zimtstern. Die Vorlage des 'Eischnees' einmal auf weißen Filz aufzeichen und alle Formen auschneiden.

3...

Sowohl eine Vanillekipferlform als auch die weiße Eischneeform des Zimsterns mit farblich passenden Perlen besticken. Wer keine Perlen hat, kann sie auch einfach mit Knötchenstichen in passendem Stickgarn versehen, das sieht auch schön aus. Die bestickte Eischneeform auf eine Zimtsternform aufnähen, indem man einen einfachen Rückstich oder Vorstich benutzt ( oder wenn's ganz schnell gehen soll mit der Nähmaschine).

4...

Jeweils die zwei Formen der Filz-Plätzchen mit einem Vorstich zusammennähen bis auf eine Lücke für die Füllung.

5...

Die beiden Filz-Plätzchen austopfen bis sie eine schöne, stabile Form haben. Man kann Füllwatte oder auch normale Watte nehmen und behilft sich am besten eines Stiftes oder einer Stricknadel um die Füllung in alle Ecken zu bekommen.

6...

Anschließend nur noch die Öffnung zunähen. Wer die Filz-Plätzchen aufhängen will, kann noch ein Band einnähen.





Ein Kommentar
  1. die sind ja voll süß. gefällt mir sehr gut .
    wird vielleicht auch eins meiner nächsten projekte
    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.