ABC Babydecke mit Tieren


Mein letztes Projekt, eine Babydecke mit Tier-Alphabet hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, und ich plane bereits neue Varianten. Alleine das Ausdenken der Materialien, Motive und Farben ist wunderbar …

Ihr könnt es etwas detaillierter in meinem blog nachlesen:

Teil 1 https://holzundleinen.blogspot.de/2018/04/maritimer-abc-quilt.html

Teil 2 https://holzundleinen.blogspot.de/2018/04/maritimer-abc-quilt_16.html



Dieses Material benötigst du:
  • Nähgarn,
  • Stoff,
  • Teddyplüsch,
  • Vliesofix,
  • Volumenvlies

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Lineal,
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Stecknadeln
So macht man das:

1Grundquadrate zuschneiden

Ich habe einen neuen Quilt begonnen. Das Grundgerüst besteht aus 25 Quadraten, jeweils 20x20 cm groß. Die Farbpalette umfaßt nur blau, rot und weiß.

2Motive und Buchstaben festlegen

Jedes Quadrat steht für ein Tier. Dieser Quilt bekommt Tiere mit englischen Bezeichnungen.
Zuerst habe ich Schablonen für alle Tiere und Buchstaben angefertigt und danach diese durch einen passenden Stoff ersetzt.

3Zuschneiden der Tiere und Buchstaben

Die Stoffpalette bleibt immer in den Farben blau, rot und weiß. Ich verwende für den gesamten Quilt nur Baumwollstoffe mit maritimen Mustern, am liebsten Anker.
Das hält ganz schön auf, immer wieder prüfen, welcher Stoff am besten paßt, so daß alle Farben gleichmäßig verteilt sind und nicht an einer Stelle zu viele rote oder blaue Felder sind.

4Fixieren der Applikationen

Jeder einzelne Buchstabe und jedes Tier sind mit Vliesofix aufgebügelt. Da die Decke zum Kuscheln und Spielen genutzt werden soll, habe ich zusätzlich noch alle Kanten mit einem Zickzackstich versäumt. Gefühlt waren es 100 Trillionen Stiche ...

5Verbinden der Quadrate

Anschließend habe ich die Quadrate A bis E miteinander verbunden, dann F bis J usw. Dafür habe ich schmale Streifen aus hellblauer Baumwolle mit kleinen süßen Punkten gewählt. Danach wurden die waagerechten Reihen zu einem großen Quadrat zusammengesetzt.

6Volumenvlies und Rückseite

Zwischen Vorder- und Rückseite liegt zusätzlich ein dickes Volumenvlies.
Bisher hatte ich für die Rückseite immer ein Fleece verwendet, für diese Decke habe ich jedoch einen kuscheligen Teddyplüsch gewählt. Dieser ist genauso weich wie der Fleecestoff, auch vergleichbar dick und pflegeleicht. Ich wollte einfach nur eine andere Struktur bzw. auch andere Textur ausprobieren.

7Fixieren

Damit beim Kuscheln oder Waschen nichts verrutscht, sind alle drei Lagen an mehreren Stellen aneinander gesteppt.

8fertig





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.