Abgewandelt: Essig und Öl-Gipsvasen

Abgewandelt: Essig und Öl-Gipsvasen


Inspiriert von den schönen Partyvasen aus dem aktuellen Magazin hat Muddi einen Schwung Gipsvasen gemacht, die ein bisschen höher sind als in der Anleitung. Besonders gut gefällt mir das Muster der Essigflasche (rechts). Als Innenteil hat sie Reagenzgläser verwendet.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

5 Kommentare
  1. Wie haben sie gemacht,es gibt keine. Ärkleurung?

    • Die Anleitung ist dieselbe wie im aktuellen Heft :) Einfach Gips anrühren, in eine abgeschnittene Plastikflasche gießen, kurz danach ein Reagenzglas hineinstecken und trocknen lassen. Danach das Plastik entfernen (schneiden oder abreißen) und die obere Kante noch etwas abschleifen. Fertig :)

  2. Super. Aber wozu braucht man Reagenzgläser?

  3. Das stimmt, das sieht toll aus! Grüße an die Muddi!

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!