Anleitung: Nadelkissen nähen


Vor einiger Zeit haben wir dir  ein zauberhaftes Näh-Set vorgestellt. Heute haben wir eine Nadelkissen-Näh-Anleitung für dich, mit der du ein besonders schönes und gleichzeitig total simples Nadelkissen nähen kannst.

Mit unserem süßen Nadelkissen nähst du endlich mal was Schönes für dich selbst! Obwohl das Nadelkissen ein wenig tricky aussiehst, ist es auch eine gute Fingerübung für Näh-Anfänger. Und wenn du feststellst, dass dir das Windrädchen gut von der Hand geht, kannst du ja immer noch eine Patchwork-Decke in diesem Design in Angriff nehmen.

Das Besondere an diesem Nadelkissen: Durch die Schicht Decovil light im Boden stechen  die Nadeln nicht durch das Kissen (und damit möglicherweise in deine Finger!) sondern bleiben fein, wo sie sind.

Übrigens: Wir finden es toll, wenn sich das Thema des Stoffes nochmal in der Deko wiederfindet.


Hier sind die benötigten Materialien:
  • je einen 15 x 15 cm einfarbige Baumwolle für das Windrad
  • je zwei 15 x 15 cm gemusterten Stoff (z.B. mit Kirschen oder Äpfeln)
  • 13 x 13 cm Dekovil light
  • Knopf oder Bead als Deko (hier noch ein süßer Apfel-Knopf, der uns sehr gut gefällt)
  • Füllwatte, Nähgarn, Nadel und Faden
  • Bügeleisen

Außerdem:
  • Nähgarn (möglichst eine Nuance dunkler als der Stoff)
  • Rollschneider, Schere
  • Patchwork-Lineal
  • Nähmaschine

Das Tutorial „Nadelkissen nähen“ findest du auf unserem Blog.



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwollstoff,
  • Decovil light,
  • Füllwatte

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Lineal,
  • Nähmaschine,
  • Rollschneider




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.