Armstulpen

Armstulpen

Die Armstulpe wird entsprechend der dem Produkt beiliegenden Anleitung im Modus Rundstricken gearbeitet.



Dieses Material benötigst du:
  • 25 g Flauschgarn in Türkis,
  • 50 g Wolle in Grün,
  • 50 g Wolle in Smaragd,
  • Nähgarn

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Art.-Nr. 121 294 Nähnadeln lang Nr. 3–7,
  • Art.-Nr. 124 119 Wollnadeln Nr. 1 + 3 + 5,
  • Art.-Nr. 195 176 Wollhäkelnadel mit Softgriff 4 mm,
  • Art.-Nr. 624 140 Häkelringe flach 26 mm,
  • Strickmühle MIDI Art.-Nr. 624 168
So macht man das:

1...

Beginnen Sie mit 12 Runden Flauschgarn in Türkis.

2...

Nehmen Sie einen Garnwechsel vor und stricken Sie 50 Runden in Grün.

3...

Jetzt wird das Garn erneut gewechselt. Es folgen nochmals 12 Runden mit dem Flauschgarn in Türkis.

4...

Die letzte Runde wird entsprechend der Produktanleitung abgenäht. Nehmen Sie den Schlauch aus der Strickmühle MIDI und wiederholen Sie das Ganze für die zweite Armstulpe.

5...

Zur Fertigstellung der Stulpen die Maschen der Flauschgarnbündchen jeweils gleichmäßig und locker verteilen, dann nach außen rollen und mit der Wollnadel Nr. 3 annähen.

6Tipp

Ein lockeres Annähen der Rollrandbündchen sorgt für ausreichend Elastizität und angenehmen
Tragekomfort.

7Häkelringborte

Beginnen Sie am ersten Ring mit einer Kettmasche in Smaragd. Jetzt folgen 28 weitere Kettmaschen. Dabei wird das Garn für jede weitere Masche immer im Wechsel aufgegriffen – einmal das Garn mit der Häkelnadel von unten durch den Häkelring aufgreifen, einmal von oben. Nach 28 Maschen ist die Hälfte des Rings umhäkelt.

8...

Arbeiten Sie jetzt direkt in den zweiten Ring die nächsten 28 Kettmaschen. Die Häkelringe sind automatisch miteinander verbunden. Wiederholen Sie das Ganze bis zum sechsten Ring.

9...

Der siebte Ring wird mit 56 Kettmaschen ganz umhäkelt. Danach wird die zweite Hälfte aller anderen Ringe mit jeweils 28 Maschen ergänzt. Beim ersten Ring wieder angekommen, den Faden abschneiden und vernähen.

10...

Wiederholen Sie das Ganze für die zweite Borte.

11Fertigstellung





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.