Blumenhänger aus Altmetall #recycling

Blumenhänger aus Altmetall #recycling

Klar kann man sie kaufen. Gibt es derzeit überall und ist voll im Trend: Kleine Blecheimer um Blumentöpfe an die Wand oder den Zaun zu hängen. Aber wieso soll man Geld ausgeben, wenn man mit ein bisschen Farbe und ein paar Weißblechdosen, die Blumenübertöpfe nicht auch selbst in Wunschfarbe erstellen kann und dabei sogar noch Ressourcen schont.

Geht schnell und kostet nicht mehr als ein bisschen Farbe.

Die ganze Anleitung mit vielen Schritt-für-Schritt-Fotos gibt es im Blog Pearl’s Harbor.



Dieses Material benötigst du:
  • Kabelbinder,
  • sprühfarbe,
  • Weißblechdose

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bohrer
So macht man das:

1Dosen vorbereiten

Als Blumentopf dienen einfache, große Dosen (z. B. von Ravioli, Eintopf o. ä.).
Banderole entfernen und spülen, nach Möglichkeit Klebstoff entfernen.
Alles gut mit Spüli abwaschen, ggf. Fettentferner benutzen. Die Dosen müssen fettfrei und trocken sein.
Dose grundieren:
Entweder mit Sprühfarbe oder Streichen mit Acryllack.
Zuvor Arbeitsumfeld gründlich abdecken. Bei der Verwendung von Sprühlack auf jeden Fall im Freien (wenn windstill) und sich selbst mit Atemmaske schützen.

2Dosen in Wunschfarbe lackieren

Ich habe ein bisschen experimentiert und wie bei früheren Projekten einen Farbverlauf ausprobiert und auch mit Granitspray hantiert. Im Endeffekt gefällt mir das Granitspray am besten auf dunklem Untergrund und die Farben im trendigen Dip-dye-Stil. Aber das muss jeder selbst wissen, wie es passend ist.
Durch die Rillen in der Dose kann man auch sehr schön einen Streifeneffekt erzielen (Fotos der verschiedenen Varianten im Blog)

3Mit Kabelbinder am Zaun befestigen.

Die fertigen Dosen bekommen einen Schutz vor Sonne in Form eines Lackes (Varnish-Spray).
Nach dem Trocknen werden auf der Rückseite 2 Löcher in die Dosen gebohrt. Das obere dient zur Befestigung, das untere Loch sorgt dafür, dass überschüssiges Wasser abfließen kann und die Pflanzen nicht ertrinken. (Fotos dazu gibt es im Blog).

Bepflanzt haben wir die Dosen mit Kräutern bzw. Chilis zum Naschen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.