Boarding Pass Einladungskarte – Freebie

Boarding Pass Einladungskarte - Freebie Boarding Pass Einladungskarte - Freebie

Mein Sohn hat bald Geburtstag und wünschte sich das Thema „Planes“. Ich habe es auf „Flugzeuge“ erweitert (damit wir uns nicht nur auf die Disney-Figuren begrenzen müssen). Wir werden am Flughafen eine Führung mit seinen Gästen machen, die bestimmt spannend sein wird.

Die Einladungskarte habe ich entsprechend gestaltet, sie sieht aus wie eine Boardingkarte und ist bei mir auf dem Blog als Freebie zum Downloaden bereit: http://www.miss-red-fox.de/2015/02/boarding-pass-einladung.html



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1Deckblatt und Ticket / Boarding Pass

Das besteht aus zwei Seiten, die zusammen getackert werden. Die erste Seite ist quasi das Deckblatt und für alle gleich, die zweite Seite ist das Ticket bzw. Boarding Pass selbst, individuell beschriftet mit dem Namen des Gastes und mit einer fiktiven Sitzplatznummer. Die anderen Daten der Party sind in den Ticketfelder eingetragen: Datum, Zeit, Adresse, Telefonnummer (alias Ticket-Hotline) und sonstige Hinweise zum Ablauf ("ein Kindersitz ist mitzubringen...") und Gepäck (Geschenke).

2Ticket und Ticketumschlag fertig stellen

An den gepunkteten Linien kann man mit einem Kopierrad perforieren. Ich habe keins, dafür aber ein Papierschneidelineal, das nicht nur gerade, sondern auch mit Muster schneidet: so habe ich meine Boarding Pässe perforiert.

Deckblatt und Boarding Pass werden am linken Rand zusammen getackert, die Ecken werden abgerundet. Sie kommen dann in ein Ticketumschlag. Das ist leicht herzustellen: das bedruckte A4-Blatt wird passend 3-gefalzt, drei Ecken werden abgerundet, das Rand des unteren Teils dann an das mittlere Teil geklebt und fertig ist der Umschlag. Damit das Ticket im Umschlag passt (sonst hätte man für den Umschlag ein Papierformat größer als A4 nehmen müssen) muss der links am Ticket & Deckblatt der freie Rand (wo getackert wird) umgeschlagen werden.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.