Bodenvase mit Kordel stilvoll verschlungen

Bodenvase mit Kordel stilvoll verschlungen


Nur wenige Kordelverschlingungen genügen, um eine Bodenvase auch ohne Blumen zum Erblühen zu bringen.



Dieses Material benötigst du:
  • Kordel in Braun Art.-Nr. 918 825 ca. 2.5 m,
  • Nähgarn,
  • Schmetterling Applikation Art.-Nr. 926 280,
  • Vase,
  • Wonder Tape (doppelseitiges Klebeband) Art.-Nr. 987 125

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähnadel,
  • Schere
So macht man das:

1Schlingen legen

Entsprechend des Höhenmaßes einer Vase x 3 die Länge der Kordel wählen. Nach ca.15–20 cm beginnen, die Kordel frei in Schlingen zu legen. Punktuell zusammennähen. Entsprechend der Vasengröße die Anzahl und Größe der Schlingen festlegen. Kordelanfang mit Wonder Tape am oberen, inneren Vasenrand befestigen.

2Kordel ankleben

Verlauf der Kordel festlegen. Wonder Tape in 5–8 cm lange Stücke schneiden. In regelmäßigem Abstand auf die Kordel kleben. Trägerfolie Stück für Stück abziehen. Kordel ankleben. Schmetterling aufkleben. Fertig!





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

0 Kommentare

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!