Crashkurs Schmuck: Wie mache ich Perlen aus Glas?

Crashkurs Schmuck: Wie mache ich Perlen aus Glas?

Dagmar Brückner vom Berliner Label „dbeads“ macht nicht nur selbst Perlen, sondern zeigt auch allen Interessierten, wie es geht – in ihren Kursen und hier für HANDMADE Kultur.

Dagmar Brückner 1997 startete die Schmuckdesignerin das Label dbeads in New York. 2000 kam die Perlenmacherin nach Berlin und eröffnete in der Hauptstadt 2003 ihr erstes Geschäft. Heute könnt ihr in ihrem Ladenatelier in der Schöneberger Akazienstraße nicht nur nach schönen Perlen stöbern, sondern auch erlernen, wie man das mit den Perlen macht. Für die ganz Begabten unter euch gibt es diesen Crashkurs, und das Einsteigerset zum Glasperlenwickeln auf http://www.dbeads.com.



Dieses Material benötigst du:
  • Glasstäbe,
  • Stahlstäbe (sog. Perlendorne),
  • Trennmittel,
  • Vermiculit (Abkühlgranulat)

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • K-Brenner mit Halterung und Ablage,
  • Schutzbrille
So macht man das:

1Vorbereitungen

Die Materialien werden auf einer feuerfesten Unterlage arrangiert. Die Perlendorne werden in Trennmittel getaucht und aufrecht stehend (z. B. in Steckschaum) getrocknet. Das Abkühlgranulat für die Perlen wird in einen hitzebeständigen Behälter gefüllt. Schutzbrille auf, Brenner anzünden und los geht’s!

2Deine erste Glasperle

Du nimmst nun einen Perlendorn in die eine Hand und einen Glasstab in die andere. Beide werden langsam an der Spitze der bläulichen Flamme erhitzt, und zwar so lange, bis das Glas weich wird. Das weiche Glas wird nun auf den Perlendorn aufgesetzt. Indem du den Perlendorn drehst, wird das Glas "aufgewickelt". Den Drehvorgang wiederholst du so lange, bis deine Perle die gewünschte Größe und Form hat. Aller Anfang ist schwer – aber auch hier gilt: Übung macht die Meisterin!

3So wird getupft

Um Tupfen auf die Perle zu setzen, schmilzt man die Spitze eines Glasstabes ein wenig an und "tupft" damit auf die Perle. Der Tupfer wird in der Flamme abgeschmolzen. Ziehe dabei den Glasstab nicht zu schnell weg, sonst ziehst du einen langen Glasfaden! Hast du genug getupft, drehe die Perle gleichmäßig in der Flamme, bis die Tupfen eingeschmolzen sind. Dadurch ergeben sich die schönen Kreise. Nun die Perle aus der Flamme nehmen, kurz warten, bis das Glas nicht mehr weich ist, und dann die Perle mitsamt dem Perlendorn einfach »kopfüber« ins Abkühlgranulat stecken.

4Fertigstellung

Sind die Perlen abgekühlt – eine halbe Stunde solltest du mindestens warten –, kannst du die Perlen aus dem Granulat nehmen. Das erkaltete Glas hat nun auch wieder seine ursprüngliche Farbe. Perlen vom Metallstab drehen und das Trennmittel aus dem Perlenloch entfernen.

5Schmuckdesign

Jetzt einfach die Perlen auf eine passende Kette ziehen und schon ist dein erstes Glasperlenschmuckunikat fertig!
DAUER: ca.10 Minuten pro Perle plus mind.
30 Minuten Abkühlzeit





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.